Beleuchtetes Deutsches Fußballmuseum in Dortmund von außen in der Dämmerung

07.05.2018

Die schönsten Public Viewing-Angebote zur WM 2018 in NRW

Ob im Konzertsaal, am Strand oder gemeinsam mit Weltmeister auf der Rennbahn – in NRW ist die Auswahl an außergewöhnlichen Public Viewing-Partys groß.

Autor: Tonia Haag

Zechenwerkstatt, Dinslaken

In der Zechenwerkstatt im Kreativquartier Lohberg in Dinslaken werden zur Fußball-WM alle Spiele mit deutscher Beteiligung zu sehen sein. Ein kostenloser Shuttle-Bus bringt Fans von der Neutor-Galerie direkt zur Public Viewing-Party. Einzeltickets kosten sechs Euro plus Vorverkaufsgebühr.

Deutsches Fußballmuseum, Dortmund

Natürlich ist die Fußball-Weltmeisterschaft auch im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund Thema. Ein großes Public Viewing unter freiem Himmel gibt es zwar nicht, dafür jedoch die regensichere Variante im Haus. Gemütlich im Liegestuhl lassen sich hier gemeinsam die Partien der deutschen Mannschaft verfolgen. Im Eintrittspreis von sechs Euro, beziehungsweise acht Euro an der Abendkasse, ist ein Freigetränk enthalten.
www.fussballmuseum.de

„Herr Walter“, Dortmund

Direkt am Dortmunder Hafen kann man alle Spiele der WM live verfolgen. Bei „Herr Walter“ stehen neben Bierbänken und Barhockern auch Liegen und Sitzsäcke fürs gemütliche Public Viewing bereit. Aufgestellt werden mehrere Leinwände auf dem Boot und unter dem Pagodenzelt; alle rund 500 Plätze sind regensicher. Der Eintritt kostet je nach Spiel zwischen zwei und vier Euro.
www.herr-walter.de

Galopprennbahn, Köln

Die Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch wird zwar nur am 23. Juni 2018 zur Fußballbühne, dafür ist das Public Viewing an dem Tag ein echter Kracher: Weltmeister Lukas Podolski persönlich lädt in seiner Heimatstadt zum gemeinsamen Anfeuern ein! Das Spiel gegen Schweden beginnt zwar erst um 20 Uhr, die Party mit Brings, Kasalla und Cat Ballou startet aber schon um 14 Uhr. Wer dabei sein will, zahlt im Vorverkauf 15,50 Euro.
www.koeln.de

Gloria-Theater, Köln

Das frühere Kino, das heute als Konzerthalle, Partylocation und Theater genutzt wird, zeigt zur WM alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie in jedem Fall das Finale. Der Eintritt ist frei.
www.gloria-theater.com

Playa in Cologne, Köln

Unter Pinienbäumen im weißen Sand wird an der Playa in Cologne Fußball geguckt. In unmittelbarer Nähe zum Fußballstadion sind alle Spiele der WM zu sehen. Für Spiele der deutschen Mannschaft können Tische für bis zu zehn Personen reserviert werden. Die Kosten liegen bei 99 Euro pro Tisch und beinhalten auch Kölschfass oder Wein.
www.playa.de

Jovel, Münster

In der Münsteraner Konzerthalle, die in einem ehemaligen Autohaus untergebracht ist, können bis zu 2.000 Fußballfans bei jedem Spiel der deutschen Nationalmannschaft sowie beim Finale mitfiebern. Der Eintritt ist frei.
www.hafenarena.de

Rathausplatz, Recklinghausen 

Vor dem imposanten Rathaus in Recklinghausen werden alle WM-Spiele live gezeigt – für bis zu 8000 Fans auf einmal. Der Eintritt ist normalerweise frei. Bei Spielen mit deutscher Beteiligung werden zwei Euro Sicherheitsgebühr verlangt.
www.public-viewing-recklinghausen.de

Theater- und Konzerthaus, Solingen

Der Große Konzertsaal des Theater- und Konzerthauses in Solingen verwandelt sich während der Spiele der deutschen Mannschaft in eine Fußballarena. Eintrittskarten kosten vier Euro für Erwachsene und zwei Euro für Schüler bis 16 Jahre.
www.theater-solingen.de

Südsee, Xanten

Fußball am See gibt es zur WM in Xanten. Alle Spiele mit deutscher Beteiligung sowie das Finale werden im Hafen auf großer Leinwand gezeigt. Der Eintritt ist frei. Zum Abschluss ist zudem eine große Party geplant.
www.f-z-x.de

Roter Platz, Essen

Auf einem ehemalige Speditionsgelände in Essen-Rüttenscheid können sich Zuschauer wie in Russland fühlen: Zwischen Zwiebeltürmen, Matroschka Puppen und russischen Bären wird nicht nur der Fußball, sondern auch die russische Kultur gefeiert. Unter dem Motto „Russische Seele“ werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt – und um ein kulturelles Rahmenprogramm ergänzt. Ein Innenbereich bietet rund 1.000 Sitzplätze, draußen auf einem eigens eingerichteten „Roten Platz“ können rund 2.000 Fans jubeln. Ein „Tages-Visum“ für den Außenbereich kostet 8,90 Euro, für den Innenbereich gibt’s „Gruppenvisa“ für bis zu acht Personen inklusive Bierfässchen für 149 Euro.
www.visitessen.de

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.08.2018

Neue Stadtführung: Urbane Kultur in Bielefeld entdecken

Zur NRW-Tournews

17.08.2018

Tourismus NRW startet Fotowettbewerb um die besten Motive aus urbanen Szenen in NRW

Zur Pressemitteilung

15.08.2018

Sneak-Preview: "Sound of #urbanana” getestet

Zur Branchennews

17.08.2018

@TravelChris1982 Oh, gern geschehen😊

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.08.2018

Schon mal vormerken: Am 12. November 2018 ist in Berlin wieder Kulturinvest-Kongress, diesmal mit Ruhrgebiet-Schwer… https://t.co/7F4nRAuDoZ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.08.2018

Spürnase gefragt: Krimitour mit Hund

Zur NRW-Tournews

16.08.2018

Das WDR-Reisemagazin "Wunderschön" hat den Rhein-Erft-Kreis erkundet. Was und wer @Tamina_Kallert dabei besonders b… https://t.co/dPjzC4lxI8

Tourismus NRW auf Twitter folgen