Menschenmenge beim Public Viewing auf dem Friedensplatzs in Dortmund

10.05.2016

Die schönsten Public Viewing-Angebote zur EM in NRW

Von der Höhle bis zum Flughafen-Hangar

Autor: Tonia Haag

Balver Höhle, Balve

Auch in der größten offenen Kulturhöhle Europas rollt während der Fußball-EM der Ball, dafür sorgt die Schützenbruderschaft St. Sebastian. Gezeigt werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung. Der Eintritt ist frei.
www.balver-hoehle.de

Westpark, Bochum

Hinter der Jahrhunderthalle gibt es eines der größten Public Viewing-Angebote in NRW. Über 15.000 Menschen haben hier Platz. Gezeigt werden die Spiele der deutschen Mannschaft sowie in jedem Fall das Finale. Der Eintritt ist frei.
www.sparkassen-fankurve.de

Friedensplatz, Dortmund

Als Ort für große Fußballfeste hat sich der Dortmunder Friedensplatz schon oft bewährt. Zur EM werden hier die Vorrundenspiele der Deutschen sowie ab dem Achtelfinale auch alle anderen Partien zu sehen sein. Gut 10.000 Besucher dürfen pro Spiel dabei sein. Derzeit wird noch geprüft, ob ein Eintritt von drei Euro erhoben werden soll.
www.dortmund.de

„Herr Walter“, Dortmund

Direkt am Dortmunder Hafen kann man alle Spiele der EM live verfolgen. Bei „Herr Walter“ stehen neben Bierbänken und Barhockern auch Liegen und Sitzsäcke fürs gemütliche Public Viewing bereit. Aufgestellt werden mehrere Leinwände auf dem Boot und unter dem Pagodenzelt; alle rund 500 Plätze sind regensicher. Der Eintritt kostet je nach Spiel zwischen 50 Cent und 4,50 Euro. Bei Deutschlandspielen kann vorab ein Platz reserviert werden.
www.herr-walter.de

Marktplatz, Düsseldorf

Erstmals wird es in der Düsseldorfer Altstadt vor dem historischen Rathaus zur Fußball-EM Public Viewing geben. Bis zu 5.000 Menschen können hier gemeinsam die Spiele der deutschen Nationalmannschaft verfolgen. Eintrittskarten sind ab fünf Euro zu haben.
www.fanmeile-duesseldorf.de

Treibgut, Düsseldorf

Gemütlich im Liegestuhl liegen oder im Strandkorb sitzen und dabei Fußball gucken kann man am Düsseldorfer Eventstrand Treibgut. Neben den deutschen Spielen wird hier auf jeden Fall das Finale gezeigt, vielleicht auch weitere spannende Duelle. Wer lieber drinnen schaut, kann im nahen Stahlwerk vorbeigucken. Der Eintritt ist in beiden Fällen frei.
www.treibgut-duesseldorf.de

Hangar, Flughafen Essen/Mülheim

Bei schlechtem Wetter wird im Flughafen-Hangar geguckt, bei schönem Wetter werden auf dem Vorfeld weitere Leinwände aufgestellt. Der Eintritt zum Public Viewing im und am Hangar ist frei. Es gilt jedoch ein Mindestverzehr von zehn Euro. Gezeigt werden alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie das Finale. Tischreservierungen sind möglich.
http://checkinevent.de

MS Günther, Münster

Das Partyschiff MS Günther bietet zur EM Fußball live mit Hafenambiente in Münster. Gezeigt werden alle Spiele der deutschen Nationalelf. Erwachsene zahlen neun Euro, Kinder vier Euro Eintritt. Eine halbe Stunde vor Anpfiff lichtet das Schiff den Anker. Tickets für die Vorrunde sind bereits ausverkauft.
www.ms-günther.de

Rathausplatz, Recklinghausen 

Vor dem imposanten Rathaus in Recklinghausen werden alle EM-Spiele live gezeigt. Bei Spielen der Deutschen sowie am Eröffnungs- und Finaltag gibt es zusätzlich ein Showprogramm. Für den Eröffnungstag ist zudem ein Feuerwerk geplant. Der Eintritt ist normalerweise frei. Bei Spielen mit deutscher oder türkischer Beteiligung werden zwei Euro Sicherheitsgebühr verlangt.
www.public-viewing-recklinghausen.de

Theater- und Konzerthaus, Solingen

Der Große Konzertsaal des Theater- und Konzerthauses in Solingen verwandelt sich während der Spiele der deutschen Mannschaft in eine Fußballarena. Eintrittskarten kosten vier Euro für Erwachsene und zwei Euro für Schüler bis 16 Jahre.
www.theater-solingen.de

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Wunderschön! Die WDR-Radtour 2017 wird Sonntag, 20.15 im WDR gezeigt. Die #WDR4-Janine waren für @DeinNRW unterwegs. #NRWRadtour

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen