Die drei Hauptdarsteller des Musicals in Oberhausen: Brent Barrett, Elizabeth Welch und Max Niemeyer

04.11.2015

Phantom der Oper in Oberhausen: Broadwaystars zum Jubiläum

Vor 25 Jahren feierte das Musical Premiere in Deutschland

Autor: Silke Dames

Zur 25. Spielzeit des Musicals „Das Phantom der Oper“ kommen Broadway-Stars nach Oberhausen. Andrew Lloyd Webber höchstpersönlich hat seinen Segen gegeben für die Besetzung im Stage Metronom Theater am CentrO. Brent Barrett übernimmt die Titelrolle, mit der er schon in Las Vegas Triumphe feierte. Elizabeth Welch übernimmt wie schon am Broadway die weibliche Hauptrolle. Als Raoul Vicomte de Chagny konnte Max Niemeyer verpflichtet werden, der zuletzt auch in Hamburg zu sehen war, wo vor 25 Jahren die Deutschlandpremiere des Musicals gefeiert wurde. Im Stage Metronom Theater beginnt die Spielzeit am 12. November 2015. Danach ist das Phantom der Oper, das weltweit schon über 140 Millionen Zuschauer begeistert hat, für zehn Monate in Oberhausen zu sehen.

Für Musical-Fans gibt es ein Wochenend-Arrangement, das den Musicalbesuch  mit einer Übernachtung und einem Abendessen kombiniert.

Internet: www.stage-entertainment.dewww.dein-nrw.de/o-musical-phantom-der-oper-oberhausen

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

#Tourismus und #Industrie passen nicht zusammen? Wir denken, dass es da viel Potenzial gibt und wollen dieses für d… https://t.co/fpIkuukVPs

Tourismus NRW auf Twitter folgen