Porträt eines Schimmels

18.03.2015

Pferde im Neanderthal Museum

Im benachbarten Wildgehege können Besucher Nachzuchten von Wildpferden live erleben

Autor: Silke Dames

Über Jahrtausende hat der Mensch die Pferderassen nach seinen Bedürfnissen geformt: Aus den kleinen Urpferdchen entstanden durch jahrhundertelange Zucht ausdauernde Pferde der Steppenvölker,  muskulöse Arbeitstiere der gemäßigten Breiten oder edle Vollblüter. In seiner Sonderausstellung „Pferde“ beleuchtet das Neanderthal Museum in Mettmann vom 28. März bis 21. Juni 2015 diese Beziehung. Der Schwerpunkt liegt auf einer Foto-Schau, in der die Tiere als eigenständige Charaktere dargestellt werden, aber auch zusammen mit den Menschen, die ihr Leben bestimmen. Die Fotos stammen von dem Fotografen und Filmemacher Yann Arthus-Bertrand, der mit dem von der Unesco geförderten Projekt „Die Erde von oben“ einen der erfolgreichsten Bildbände aller Zeiten schuf und mit dem gleichnamigen Kinofilm weltbekannt wurde.

Natur- und kulturgeschichtliche Exponate ergänzen die Bilder: Zu sehen sind etwa das 47 Millionen Jahre alte Urpferdchen der Grube Messel, 300 000 Jahre alte Speere des Homo heildelbergensis, Höhlenmalereien und frühe Nachweise für die Zähmung des Pferdes an über 3000 Jahre alten Knochen. Neben einem Begleitprogramm mit Führungen, Vorträgen und Aktionen für Kinder, finden sich auch außerhalb des Museums weitere Anschauungsobjekte: Im eiszeitlichen Wildgehege Neandertal leben Wisente sowie Nachzüchtungen von Auerochsen und Tarpanen, einer Wildpferde-Art, die in Europa schon vor hunderten von Jahren ausgestorben ist.

Internet: www.neanderthal.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.02.2018

Neu in Düsseldorf: Führung für Feinschmecker

Zur NRW-Tournews

21.02.2018

Achtes Rekordjahr in Folge: Nordrhein-Westfalen verzeichnet erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur Pressemitteilung

22.02.2018

Die Ruhr Tourismus GmbH - eine der besten Innovatorinnen

Zur Branchennews

22.02.2018

Du bist gern draußen unterwegs und teilst diese Begeisterung mit Gleichgesinnten? Dann werd' doch Natur- und Landsc… https://t.co/4NMS2AkU2s

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.02.2018

2017 war unser Jahr: Achtes Rekordjahr in Folge, über 51 Millionen Übernachtungen & überdurchschnittliches Wachstum… https://t.co/CW7RoeYK7a

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.02.2018

NRW zählt 2017 erstmals über 50 Millionen Übernachtungen

Zur NRW-Tournews

21.02.2018

Wow, @Ruhr_Tourismus gehört zu den innovativsten Unternehmen in Deutschland! Herzlichen Glückwunsch, liebe Kollegen! https://t.co/u6xCPdeioW

Tourismus NRW auf Twitter folgen