18.01.2017

Otto Dix in Düsseldorf

Die Zeit zwischen 1922 und 1925 war eine künstlerisch wie menschlich prägenden Phase

Autor: Silke Dames

Der Maler Otto Dix verbrachte von 1922 bis 1925 drei intensive Schaffensjahre in Düsseldorf. Als Mitglied der revolutionären Künstlergruppe „Das Junge Rheinland“ entwickelte er in dieser Zeit seine kritische Handschrift, die ihn in der Kunst des 20. Jahrhunderts unverkennbar macht. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf widmet dieser künstlerisch wie menschlich prägenden Phase die Ausstellung „Otto Dix – Der böse Blick“. Vom 11. Februar bis 14. Mai 2017 zeigt sie rund 200 Gemälde, Aquarelle und Grafiken aus nationalen und internationalen Sammlungen. Im Anschluss reist die Ausstellung weiter zur Tate Liverpool.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.08.2017

Tolles Reiseland, tolle Zahlen: rund 11 Millionen Gästeankünfte wurden im ersten Halbjahr 2017 in #NRW gezählt https://t.co/OV026ZV1eO

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen