18.01.2017

Otto Dix in Düsseldorf

Die Zeit zwischen 1922 und 1925 war eine künstlerisch wie menschlich prägenden Phase

Autor: Silke Dames

Der Maler Otto Dix verbrachte von 1922 bis 1925 drei intensive Schaffensjahre in Düsseldorf. Als Mitglied der revolutionären Künstlergruppe „Das Junge Rheinland“ entwickelte er in dieser Zeit seine kritische Handschrift, die ihn in der Kunst des 20. Jahrhunderts unverkennbar macht. Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf widmet dieser künstlerisch wie menschlich prägenden Phase die Ausstellung „Otto Dix – Der böse Blick“. Vom 11. Februar bis 14. Mai 2017 zeigt sie rund 200 Gemälde, Aquarelle und Grafiken aus nationalen und internationalen Sammlungen. Im Anschluss reist die Ausstellung weiter zur Tate Liverpool.

Internet: www.kunstsammlung.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

26.04.2017

Green Fashion trifft Glamour beim Kölner Mode- und Designfestival

Zur NRW-Tournews

19.04.2017

ADAC und Tourismus NRW geben Tipps für Naturtrips in NRW

Zur Pressemitteilung

20.04.2017

Vereinbarung mit Genuss-Botschaftern erneuert

Zur Branchennews

25.04.2017

Sechs Karten voller Kunst für #NRW - die #Monopol Art Maps werden heute auf der #Artcologne vorgestellt. https://t.co/oSQCrlfNGi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.04.2017

@muensterland_de @ADAC Perfekt, danke :)

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.04.2017

Rechnen wie die Römer

Zur NRW-Tournews

25.04.2017

Gemeinsam mit dem @ADAC haben wir eine neue Broschüre mit Tipps für Trips in die Natur herausgebracht, mehr hier:… https://t.co/wKrLV7494j

Tourismus NRW auf Twitter folgen