Weg auf der Bislicher Insel

28.10.2020

NRW-Wirtschaft warnt vor zweitem Lockdown

Verheerende Auswirkungen erwartet

Autor: Tonia Haag

Angesichts des Bund-Länder-Treffens am heutigen Tag in Berlin warnt die IHK NRW vor neuen harten Einschränkungen für die Wirtschaft. „Seit Monaten kämpfen die Betriebe, um sich von den Auswirkungen des ersten Lockdowns zu erholen. Die Wirtschaft in NRW darf nicht erneut zum Stillstand kommen. Die Reserven sind aufgebraucht“, erklärte Guido Zakrzewski, Fachpolitischer Sprecher Tourismus der IHK NRW. Ein erneuter Lockdown dürfte verheerende Auswirkungen haben und zahlreiche Unternehmen, gerade in den schon jetzt gebeutelten Branchen, noch stärker belasten.

Statt pauschaler Einschränkungen solle weiter auf an die Gefährdungslage angepasste Vorgaben gesetzt werden, forderte Zakrzewski. Darauf könnten sich die Branchen, gerade im Tourismus, der Freizeit- oder Veranstaltungsbranche, einstellen, notfalls auch langfristig. „Die Wirtschaft in NRW braucht Planbarkeit und eindeutige Regeln, vor allem im jetzt anstehenden Weihnachtsgeschäft“, erklärt der Fachpolitische Sprecher.

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

15.01.2021

Corona-Pandemie beschert auch NRW-Tourismus historischen Einbruch

Zur Pressemitteilung

15.01.2021

erste Hochrechnung für 2020 und aktuelle Beherbergungsstatistik Jan.-Nov. 2020

Zur Branchennews

15.01.2021

Den Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen 2020 auch in #DeinNRW kann man historisch nennen: Die Gästezahlen f… https://t.co/VqELlV2rTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.01.2021

Achtung, Radler, Ihr seid gefragt! Der @FahrradClub ruft alle, die sich beteiligen möchten, dazu auf, für bis zu 1.… https://t.co/t2vmEdSuXT

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

08.01.2021

Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts und wir können endlich wieder #Kultur genießen 🙏. @lwl_aktuell und… https://t.co/lPa6KE5cBC

Tourismus NRW auf Twitter folgen