Straßenumzug beim sommerlichen Carnival der Kulturen in Bielefeld. Tänzerin in fantasievollem Kostüm

21.01.2017

NRW bietet Karneval fürs ganze Jahr

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Nicht in NRW: Ganzjahres-Highlights für Karnevalsverrückte

Autor: Silke Dames

Bielefelder Carnival der Kulturen
In Sommerkleidung zum Karnevalsumzug – in Bielefeld ist das mehr als ein jecker Wunsch: Am 17. Juni 2017 wird der „Carnival der Kulturen“ Realität. Teilnehmer aus gut 40 Nationen machen die Bielefelder Innenstadt alljährlich mit bunten Kostümen, fantasievollen Masken, Tanz und Musik zu einem Schauplatz von Farbe, Vielfalt und Völkerverständigung.
www.carnival-bielefeld.de

Kölner Karnevalsmuseum
Ein Muss für alle, die Karneval nicht nur feiern, sondern auch verstehen wollen. Das Kölner Karnevalsmuseum erklärt alles Wissenswerte rund um die 5. Jahreszeit und nimmt direkten Bezug zu Kölner Karnevalstraditionen: Warum wird Karneval überhaupt gefeiert? Wieso gibt es in Köln ein Dreigestirn? Karneval feiern in Köln – wie geht das eigentlich richtig? Gäste können prunkvolle Orden, Uniformen und Mützen bewundern, in die Musikwelt des Kölner Karnevals hinein hören und so Erinnerungen an die vergangenen Karnevalserlebnisse aufleben lassen oder die lange Zeit bis zum nächsten Jahr überbrücken.
www.koelnerkarneval.de/museum

Düsseldorfer Haus des Karnevals
Das „Haus des Karnevals“ befindet sich in einem 850 Jahre alten Gebäude in Rathausnähe und stellt alle erdenklichen Exponate rund um den Düsseldorfer Karneval aus. Besonderes Highlight ist der Ordensraum, der bis über die Decke mit tausenden Orden verschiedenster Gesellschaften tapeziert ist. Sicher verstaut im sogenannten „Giftschrank“ finden sich auch Exponate aus dem benachbarten Köln. Im neuen Medienzentrum können Besucher außerdem bewegte Bilder rund um den Karneval betrachten.
www.comitee-duesseldorfer-carneval.de

Niederrheinisches Karnevalsmuseum
Auch am Niederrhein hat der Karneval Tradition und beweist diese auch in der jeckenfreien Zeit. Das ehrenamtlich geführte Niederrheinische Karnevalsmuseum in Duisburg zeigt prunkvolle Uniformen und üppige Perücken, Narrenzepter, Prinzen- und Präsidentenketten und viele Urkunden von Karnevalsgruppen aus der Region, sowie an die 4000 Karnevalsorden aus dem In- und Ausland.
www.rheinischemuseen.de

Karnevalsmuseum Blankenheim
Der Karneval bleibt auch nach Aschermittwoch in der Eifel: In Blankenheim im Kreis Euskirchen erzählt die Karnevalsausstellung im historischen Georgstor die Geschichte des Blankenheimer Brauchtums, das bis ins Jahr 1613 zurückgeht. Was ist eigentlich ein „Geisterzug“? Das Blankenheimer Karnevalsmuseum hat Antworten auf diese und andere Fragen.
www.eifel.de/karnevalsmuseum

Karnevalsmuseum Eschweiler
Unweit von der Karnevalshochburg Aachen liegt das Karnevalsmuseum Eschweiler. Im Straßenkarneval findet hier einer der größten Rosenmontagsumzüge Deutschlands statt und auch außerhalb der Karnevalszeit identifiziert sich die Stadt mit ihrem Brauchtum: Rund 1600 Orden, alte Fahnen, Prinzenkostüme, Uniformen und Mediendokumente wie Bilder, Filme und Schallplatten belegen die mindestens 150 Jahre alte Karnevalstradition der Stadt Eschweiler. Passenderweise öffnet das Museum seine Pforten nur zur jeckenfreien Zeit von März bis Oktober.
www.karnevalsmuseum-eschweiler.de

Karnevalsmuseum Altes Zeughaus in Mönchengladbach
Im Alten Zeughaus sammeln sich Uniformen, Kostüme, Orden und sonstige Utensilien des Mönchengladbacher Karnevals. Das Museum liegt mitten in der Innenstadt nur wenige Schritte vom Alten Markt entfernt und ist jeden 1. Sonntag im Monat von 10 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.
www.altes-zeughaus.de

Karnevalsmuseum in Hilden
Das Museum widmet sich dem Rheinischen Winterbrauchtum. Zur Sammlung gehören unter anderem Orden, traditionelle Kostüme und auch internationale Exponate. Es ist ganzjährig samstags, von 12 bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.
www.rheinisches-karnevalsmuseum.de

Dülkener Narrenmühle
Die Dülkener Narrenakademie existiert bereits seit 1554 und trägt den vollständigen Titel „Die Dülkener Narrenakademie, die berittene Akademie der Künste und Wissenschaften, die erleuchtete Mondsuniversität“. Seit dem 18. Jahrhundert hat die Akademie ihren Sitz in der Dülkener Narrenmühle und eine ihrer wichtigsten Aufgaben besteht alljährlich darin, das Dülkener Karnevals-Prinzenpaar zu ernennen, dass im Anschluss einmal um die Mühle herumreitet. Das Museum in der Mühle mit zahlreichen Zeugnissen des Dülkener Narrenwesens steht Besuchern auch außerhalb der Karnevalszeit offen.
www.narrenakademie.de

Monheimer Karnevalskabinett
Das im Januar 2016 eröffnete Karnevalskabinett zeigt auf rund 40 Quadratmetern Orden, Prinzen-Ornate  sowie multimediale Karnevalserlebnisse, darunter das traditionelle Schelmenwecken oder eine Büttenrede. Das kleine Museum kann bei freiem Eintritt dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr besucht werden.
www.monheim.de

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.08.2017

Tolles Reiseland, tolle Zahlen: rund 11 Millionen Gästeankünfte wurden im ersten Halbjahr 2017 in #NRW gezählt https://t.co/OV026ZV1eO

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen