13.08.2014

Nordeifel lädt zu Krimifestival ein

Fünf Tage dreht sich im und um den Nationalpark Eifel alles um Mord und Totschlag

Autor: Tonia Haag

Vom 10. bis 14. September 2014 wird die Nordeifel zur Mordeifel. Zahlreiche Autoren lesen an teils ungewöhnlichen Orten wie der römischen Kalkbrennerei in Bad Münstereifel oder in den Tiefen der Urfttalsperre aus ihren Eifelkrimis. Dazu gibt es mörderische Weinproben oder gruselige Krimidinner.

Mit dabei sind unter anderem die Jacques-Berndorf-Preisträger von 2012, Rosa und Thorsten Wirtz, die im Gewölbekeller des Eifelmuseums in Blankenheim aus ihren Geschichten lesen. Dort wird am gleichen Abend auch Nadja Quint zu Gast sein, die die Zuhörer mit ihrem historischen Kriminalroman „Das Mädchengrab“ ins 19. Jahrhundert entführt. Quint war für den Agatha-Christie-Krimipreis 2013 nominiert.

Insgesamt stehen an den fünf Tagen 15 Veranstaltungen im gesamten Kreis Euskirchen im und um den Nationalpark Eifel auf dem Programm, darunter auch die Verleihung des diesjährigen Jacques-Berndorf-Preises. Der Namensgeber, der mit bürgerlichem Namen Michael Preute heißt und früher als Journalist arbeitete, ist der wohl bekannteste Eifelkrimi-Autor. Auch er ist dieses Jahr beim Krimifestival wieder dabei und zwar bei der Lesung „Mord und Totlach“ auf dem Gelände der Landesgartenschau in Zülpich.

Internet: www.nordeifel-mordeifel.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

28.08.2020

Kampagne #rauszeitlust: Großformatige Außenwerbung in mehreren Bundesländern gestartet

Zur Pressemitteilung

17.09.2020

Beherbergungsstatistik Jan.-Jul. 2020

Zur Branchennews

18.09.2020

Für gemischte Gefühle sorgt die Beherbergungsstatistik für Juli: Zwar konnten die Betriebe in NRW erstmals seit Beg… https://t.co/wNSQbM8weM

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.09.2020

Hergehört👂 und hingeschaut, 👀 bitte! Wir suchen innovative Angebote für den Städtetourismus in #DeinNRW: Noch bis 2… https://t.co/sjknHFnOFJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

16.09.2020

Unser erster Schritt auf dem polnischen Markt ist gemacht 😎: Auf dem Online-Reiseportal @fly4freepl haben wir eine… https://t.co/eNIa6u6L5a

Tourismus NRW auf Twitter folgen