15.07.2014

Niederrhein Tourismus hat eine neue Geschäftsführerin

Martina Baumgärtner wird Nachfolgerin von Rolf Adolphs

Autor: Tonia Haag

Martina Baumgärtner ist neue Geschäftsführerin des Niederrhein Tourismus. Die Prokuristin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen folgt Rolf Adolphs, der die Gesellschaft zehn Jahre lang geführt hatte und im Juni in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Die gebürtige Pfälzerin ist gelernte Hotelfachfrau und nach beruflichen Stationen unter anderem in Worms, im Schwarzwald und in Frankfurt seit 1995 am Niederrhein zu Hause. Dort baute sie unter anderem das erfolgreiche deutsch-niederländische Buchungsportal „2-LAND Reisen“ auf. Als Geschäftsführerin des Niederrhein Tourismus will Baumgärtner nun den belgischen Markt für ihre Region erschließen und das Thema Barrierefreiheit vorantreiben. Insbesondere mit Blick auf den demografischen Wandel seien „Rundum-Sorglos-Pakete“, wie ältere Menschen sie gerne nutzten, wichtig, erklärte Baumgärtner. Diesen Zug der Zeit dürfe man am Niederrhein nicht verpassen.

www.niederrhein-tourismus.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

13.02.2019

Tipps für barrierefreie Kurztrips in NRW

Zur NRW-Tournews

13.02.2019

Frist verlängert: #urbanana-Awards gehen in die 2. Runde Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

13.02.2019

Übernachten auf Zeche Zollverein: Design-Hotel eröffnet

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen