20.08.2014

Neuer Reiseführer führt über die Route der Industriekultur

Industriedenkmäler und andere interessante Orte im Fokus

Autor: Tonia Haag

Zum Gasometer in Oberhausen, zur Kokerei Hansa in Dortmund und natürlich auch zum Unesco-Welterbe Zollverein in Essen gelangt man über die Route der Industriekultur im Ruhrgebiet. Ein neuer Reiseführer stellt auf rund 240 Seiten diese und zahlreiche weitere Ziele entlang der berühmten Route vor. Gegliedert nach Städten, die an der Strecke liegen, erhalten Leser nicht nur Informationen zu den einzelnen Kulturdenkmälern, sondern auch Tipps, was sie in der Umgebung sonst noch sehen und wo sie essen oder auch übernachten können.  Ergänzend ist dem Buch eine kleine Faltkarte beigelegt, auf der die Ankerpunkte und Erlebnisorte sowie besondere Panoramen der Industrielandschaft verzeichnet sind.

Das Buch unter dem Titel „Route der Industriekultur – Bewahrtes Erbe des Ruhrgebiets“ ist in der Reihe „explorise Ferienstraßen“ des Grebennikov-Verlags erschienen.

Internet: www.explorise.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.10.2021

Die Spannung steigt! Zehn Projekte sind für den ersten @ADAC-Tourismuspreis in #DeinNRW, dessen Partner wir sind, n… https://t.co/ydLxMPz7SU

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Januar - August 2021

Zur Branchennews

18.10.2021

Was wir in unserer Sommerferien-Umfrage schon gesehen hatten, bestätigen jetzt offizielle Zahlen: Es geht deutlich… https://t.co/a3scampcHI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.10.2021

#ReisenReisen hat eine wunderschöne neue Folge über #DeinNRW gemacht, über besondere (kulturelle) Entdeckungen in l… https://t.co/IZz5PMiFQC

Tourismus NRW auf Twitter folgen