Radfahrer machen Rast auf der Strecke

25.10.2017

Neuer Bahntrassen-Radweg im Ruhrgebiet bietet Panoramablicke

Unterwegs kommen Radler am Westfälischen Industriemuseum Zeche Nachtigall vorbei

Autor: Silke Dames

Ein neuer Radweg zwischen Ruhrgebiet und Bergischem Land bietet weite Blicke ohne anstrengende Anstiege: Der rund 60 Kilometer lange Rundkurs „Von Ruhr zur Ruhr“ verläuft weitestgehend auf ehemaligen Eisenbahntrassen und über alte Stein-Viadukte, die Panoramablicke bieten. Nach einem letzten Lückenschluss verbindet die Strecke nun Hattingen, Sprockhövel, Wetter und Witten, wo das Westfälische Industriemuseum Zeche Nachtigall direkt am Wegesrand liegt. Ein Teil des Weges führt über den RuhrtalRadweg.

Durch eine Anbindung an die Nordbahntrasse können Radler jetzt ohne Unterbrechung aus dem Ruhrgebiet bis nach Wuppertal radeln.

Internet: www.en-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

05.12.2018

Neues Kulturticket fürs Ruhrgebiet erhältlich

Zur NRW-Tournews

07.12.2018

Vertreter aus Politik, Tourismus und Kultur diskutieren beim Kulturfachkongress in Münster

Zur Pressemitteilung

04.12.2018

Tourismus NRW legt Natur-Magazin neu auf

Zur Branchennews

10.12.2018

@FerienamRursee Das freut uns 😊. Viel Spaß damit! Und vielleicht ist ja der ein oder andere geeignete Urlubs- und Ausflugstipp dabei.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.12.2018

Da sind wir mal gespannt: Die @UNWTO und Pokémon-Go-Entwickler Niantic wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendung… https://t.co/M1O8XCsAe1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.12.2018

Ländlicher Raum lockt Besucher mit kulturellen Schätzen

Zur NRW-Tournews

10.12.2018

Wir haben unsere Natur-Spezialausgabe des NRW-Magazins noch mal überarbeitet und neu aufgelegt - weil die Nachfrage… https://t.co/Co6xzSw1K2

Tourismus NRW auf Twitter folgen