Radfahrer machen Rast auf der Strecke

25.10.2017

Neuer Bahntrassen-Radweg im Ruhrgebiet bietet Panoramablicke

Unterwegs kommen Radler am Westfälischen Industriemuseum Zeche Nachtigall vorbei

Autor: Silke Dames

Ein neuer Radweg zwischen Ruhrgebiet und Bergischem Land bietet weite Blicke ohne anstrengende Anstiege: Der rund 60 Kilometer lange Rundkurs „Von Ruhr zur Ruhr“ verläuft weitestgehend auf ehemaligen Eisenbahntrassen und über alte Stein-Viadukte, die Panoramablicke bieten. Nach einem letzten Lückenschluss verbindet die Strecke nun Hattingen, Sprockhövel, Wetter und Witten, wo das Westfälische Industriemuseum Zeche Nachtigall direkt am Wegesrand liegt. Ein Teil des Weges führt über den RuhrtalRadweg.

Durch eine Anbindung an die Nordbahntrasse können Radler jetzt ohne Unterbrechung aus dem Ruhrgebiet bis nach Wuppertal radeln.

Internet: www.en-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.02.2018

Neue Genuss-Botschafter für NRW

Zur NRW-Tournews

18.01.2018

Innovationswettbewerb für kulturtouristische Ideen geht in die Verlängerung

Zur Pressemitteilung

16.02.2018

Neuer Flyer informiert über Monatserhebung im Tourismus

Zur Branchennews

20.02.2018

Was das mit der Monatserhebung soll und wozu diese Erhebung gut ist erklärt dieser neue Flyer, den @ITNRW und Touri… https://t.co/7D9navVh3e

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.02.2018

Hallo Journalisten, Hallo Blogger. Kennt ihr schon unsere #Themenpakete? Unsere saisonalen Themenpakete zum Reisela… https://t.co/BEgkspCk46

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.02.2018

Für Ohren und Augen ein Fest: 60 Jahre Konzerte im Prunktreppenhaus

Zur NRW-Tournews

16.02.2018

Welcher Gast passt zu mir? Wie viel Digitalisierung braucht der Gast? Und sind Senioren ein Wachstumsmotor für den… https://t.co/LHObZUoY5U

Tourismus NRW auf Twitter folgen