Ein mittelalterlich gekleideter Mann steht vor der Burg Altena, die oben auf einem Berg zu sehen ist.

24.04.2014

Neuer Erlebnisaufzug in Altena führt hoch zur Burg und durch die Zeit

Autor: Silke Dames

Altena (nrw-tn). Altes Gemäuer mit modernen Annehmlichkeiten: Ein neuer Erlebnisaufzug führt ab 26. April 2014 zur Burg Altena hinauf. Er verbindet die Altenaer Innenstadt direkt mit der Burg und stellt eine zeit- und kräftesparende Alternative zum rund 20 minütigen Fußweg dar. 90 Meter geht es in den Berg hinein, 80 Meter nach oben. Unterwegs bekommen Besucher in einem Zeittunnel an sechs Stationen Einblicke in 900 Jahre Burggeschichte, von Wieland dem Schmied bis zur ersten Jugendherberge der Welt.

Die Eröffnung des touristischen Leuchtturmprojekts für Südwestfalen wird am 26. und 27. April 2014 mit einem großen Fest gefeiert. Steampunk-Künstler, Walkacts und Szenen mittelalterlichen Burglebens stehen auf dem Programm. Im Burghof sind Edeldamen, Ritter und Recken, Wäscherinnen und Stallburschen, Köche, Gesindel damit beschäftigt, die Vermählung der fiktiven Junggräfin Johanna im Jahr 1197 vorzubereiten.

Die Baukosten für das touristische Projekt der Regionale Südwestfalen 2013 betragen rund 7 Millionen Euro, die zu 90 Prozent aus Fördermitteln der EU und des Landes NRW stammen. Die übrigen 10 Prozent teilen sich der Märkische Kreis und der Sponsor Mark-E für die Stadt Altena.

Internet: www.erlebnisaufzug.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

23.08.2017

25.000 Nutzungen der Sauerland SommerCard in den Ferien! Wie sieht's mit GästeCards in den anderen Destinationen aus?https://t.co/qyqUkUOxuL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

🎂! https://t.co/o35ZFY6t1r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Zur NRW-Tournews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen