Ein mittelalterlich gekleideter Mann steht vor der Burg Altena, die oben auf einem Berg zu sehen ist.

24.04.2014

Neuer Erlebnisaufzug in Altena führt hoch zur Burg und durch die Zeit

Autor: Silke Dames

Altena (nrw-tn). Altes Gemäuer mit modernen Annehmlichkeiten: Ein neuer Erlebnisaufzug führt ab 26. April 2014 zur Burg Altena hinauf. Er verbindet die Altenaer Innenstadt direkt mit der Burg und stellt eine zeit- und kräftesparende Alternative zum rund 20 minütigen Fußweg dar. 90 Meter geht es in den Berg hinein, 80 Meter nach oben. Unterwegs bekommen Besucher in einem Zeittunnel an sechs Stationen Einblicke in 900 Jahre Burggeschichte, von Wieland dem Schmied bis zur ersten Jugendherberge der Welt.

Die Eröffnung des touristischen Leuchtturmprojekts für Südwestfalen wird am 26. und 27. April 2014 mit einem großen Fest gefeiert. Steampunk-Künstler, Walkacts und Szenen mittelalterlichen Burglebens stehen auf dem Programm. Im Burghof sind Edeldamen, Ritter und Recken, Wäscherinnen und Stallburschen, Köche, Gesindel damit beschäftigt, die Vermählung der fiktiven Junggräfin Johanna im Jahr 1197 vorzubereiten.

Die Baukosten für das touristische Projekt der Regionale Südwestfalen 2013 betragen rund 7 Millionen Euro, die zu 90 Prozent aus Fördermitteln der EU und des Landes NRW stammen. Die übrigen 10 Prozent teilen sich der Märkische Kreis und der Sponsor Mark-E für die Stadt Altena.

Internet: www.erlebnisaufzug.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.06.2021

Die Bundesnotbremse und das Beherbergungsverbot haben auch im April ihre deutlichen Spuren in der Beherbergungsstat… https://t.co/vacjWFQEml

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.06.2021

Listen, Baby! Tourismus NRW setzt Musikkampagne mit neuen Inhalten fort

Zur Pressemitteilung

18.06.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Apr. 2021

Zur Branchennews

16.06.2021

Das ist schon herausragend, was in der Eifel in den vergangenen viereinhalb Jahren mit der “Wanderwelt der Zukunft”… https://t.co/VmQm3AZsss

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.06.2021

Das Angebot an Wanderwegen in #DeinNRW ist weiter gewachsen: Im Naturpark Schwalm-Nette gibt's zehn neue barrierear… https://t.co/YaFWEcAju8

Tourismus NRW auf Twitter folgen