06.04.2017

Tipps für Coworking Spaces in Hotels zusammengestellt

Digitale Nomaden haben andere Ansprüche als klassische Geschäftsreisende

Autor: Valeria Melis

Zur Erschließung neuer Zielgruppen im Bereich Business Travel hat Tourismus NRW einen Leitfaden für die Hotellerie formuliert. Insgesamt 14 Tipps für die Einrichtung idealer Coworking-Spaces hat der Verband dabei zusammengetragen.

Neben den klassischen Geschäftsreisenden wird die Zielgruppe der sogenannten digitalen Nomaden zunehmend wichtiger. Selbstständige und Einzelunternehmer, deren Arbeitsplatz nicht an einen festen Ort gebunden ist, machen einen Großteil dieser Gruppe aus. Ihre Ansprüche an den idealen Arbeitsplatz unterscheiden sich im Gegensatz zum klassischen Geschäftsreisenden darin, dass sie keine großen Konferenz- und Tagungsräume benötigen. Eine stabile Internetverbindung, ausreichend Steckdosen sowie eine unkomplizierte Verpflegung sind dagegen hoch priorisiert.

Coworking-Spaces stellen für die Hoteliers eine zusätzliche Einnahmequelle dar, wenn sie ein entsprechendes Angebot verfügbar machen oder das bestehende ergänzen.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen