m Herzen der Stadt gelegen, ist der Elisenbrunnen das Wahrzeichen der Kur- und Badestadt Aachen. Hier treten die heißen Quellen sichtbar zu Tage, die nicht nur Karl der Große, sondern schon die Römer zu schätzen wussten.

04.04.2018

Neue Tour durch Aachen: Stadt des Wassers

Teilnehmer lernen unterirdische Flüsse kennen

Autor: Silke Dames

Aachen hat seinem Wasser viel zu verdanken: Das Element hat der Kaiserstadt nicht nur ihren Namen gegeben, denn der leitet sich von „ahha“, dem germanischen Wort für Wasser ab. Die heilenden Mineral-Thermalquellen haben den Ruf als Heilbad gefestigt. Nicht umsonst richtete sich Kaiser Karl der Große seine Lieblingspfalz dort ein. Eine neue Stadtführung informiert Besucher über unterschiedliche Bedeutungen des Wassers für Aachen und seine Bewohner. So lernen Teilnehmer etwa unterirdische Flüsse kennen.

Die rund zweistündige öffentliche Führung „Stadt des Wassers – Urbs Aquensis“ findet am 11. April, 8. Juli und 15. August 2018 statt. Treffpunkt ist der Elisenbrunnen, das Wahrzeichen der Kur- und Badestadt Aachen. In dem klassizistischen Bau plätschern die heißen Quellen in zwei Brunnen. Die Tour kann auch als Gruppenführung zu gesonderten Terminen gebucht werden.

Internet: www.aachen-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.09.2021

Ausschreibung zum urbanana-Award 2022 gestartet

Zur Pressemitteilung

16.09.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Jul. 2021

Zur Branchennews

16.09.2021

Die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW liegen immer noch deutlich unter den Werten von 2019, aber es ist ei… https://t.co/RXIxfojvql

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.09.2021

Wir wussten ja schon lange, dass die @InselHombroich ein ganz besonderes Kleinod ist 😍. Jetzt ist sie mit dem Europ… https://t.co/hCTpCtZCiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen