Zur Nacht der Industriekultur strahlt die Jahrhunderthalle in Bochum in rotem und grünem Licht

22.03.2017

Neue Spielorte der ExtraSchicht vorgestellt

46 Spielorte in 21 Städten bespielt von 2.000 Künstlern

Autor: Silke Dames

Bei der nächsten Nacht der Industriekultur am 24. Juni 2017 sind das Künstlerhaus in Dortmund, 1924 als Waschkaue gebaut, sowie die Maschinenhalle Pattberg in Moers erstmals als zwei der insgesamt 46 Spielorte dabei.  In Moers können die ExtraSchicht-Besucher mit Hilfe einer interaktiven Lichtinstallation die Umgebung nach eigenen Vorstellungen gestalten, in Dortmund werden Fotos aus der Vergangenheit des Gebäudes sowie aus der alltäglichen Lebenswelt gezeigt.

Rund 200.000 Besucher werden zur 17. ExtraSchicht  in 21 Städten der Metropole Ruhr erwartet. Sie können von 18 bis 2 Uhr über ehemalige Werks- und Zechengelände streifen, Halden und Hochöfen erklimmen und Kultur in Gasometern und Maschinenhallen erleben. 2.000 Künstler laden zum Mitmachen ein.

Bis zum 8. Mai gibt es das ExtraSchicht-Ticket, das auch als Fahrkarte gilt, zum Frühbucherpreis von 12 statt 17 Euro.

Internet:  www.extraschicht.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.08.2019

NRW-Tourismusbranche steuert auf zehntes Wachstumsjahr in Folge zu

Zur Pressemitteilung

20.08.2019

Beherbergungsstatsitik 1. Halbjahr 2019

Zur Branchennews

23.08.2019

Tolle Idee von unseren Kollegen 😍👏. Wir gucken gen Osten (denn wir sind überzeugt davon, dass Bielefeld dort liegt)… https://t.co/oYrXoQKd9r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2019

Die NRW-Tourismusbranche könnte tatsächlich das zehnte Rekordjahr in Folge schaffen 😮! Im ersten Halbjahr gab's in… https://t.co/sE3ZSQHWzi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

23.08.2019

Für Gäste wird es künftig noch einfacher, die passende Unterkunft zu finden 👍 https://t.co/Za1I1lF7oa

Tourismus NRW auf Twitter folgen