23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Mordfall in der Street-Art Szene

Autor: Valeria Melis

Das Start-up planlos.in bietet seit Juli mit „Exit Ehrenfeld“ eine neue Rätseltour in Köln an. Die Tour fordert von ihren Spielern ein besonderes detektivisches Gespür: Aufzuklären ist ein Mordfall in der Street Art-Szene. Bei ihren Ermittlungen durchqueren die Spieler Ehrenfeld und tauchen ein in eine Welt von Graffitis, Paste-Ups und Wandgemälden.

Wie die bisherigen planlos.in-Touren ist auch „Exit Ehrenfeld“ vorab im Internet zu buchen. Spieltag und Gruppengröße sind frei wählbar, empfohlen werden drei bis fünf Spieler. Bei der etwa zweistündigen Tour bekommt die Gruppe kurze Rätsel und Wegbeschreibungen per SMS auf das Handy geschickt, die sie zusammen lösen muss. Jedes Rätsel bringt die Spieler der Überführung des Mörders ein Stück näher und zeigt ausgewählte Ehrenfelder Street Art. Während der Rätseltour wird die Zeit gemessen und das Team, das alle Aufgaben schnell und fehlerfrei löst, hat die Chance, in die planlos.in-Bestenliste aufgenommen zu werden. Natürlich kann jede Gruppe ihr eigenes Tempo bestimmen und auch erst einmal alle gesammelten Eindrücke auf sich wirken lassen. Geschrieben wurde die Rätseltour wie auch die anderen beiden Kölner Rätseltouren „Das Geheimnis des Dombaumeisters“ und „Der Dornröschen-Club“ von der lokalen Autorin Anke von Heyl.

Internet: www.planlos.in

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.05.2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

Zur Pressemitteilung

18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzstandards fürs Gastgewerbe veröffentlicht

Zur Branchennews

02.06.2020

Gute Nachrichten aus dem Münsterland: Das Center for Literature auf Burg Hülshoff erhält Millionen-Förderung von Bu… https://t.co/UTfDNdkbWJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

28.05.2020

Ab übermorgen kehrt ein weiteres kleines Stück Normalität in unseren Alltag in #DeinNRW zurück: Unter anderem werde… https://t.co/ucVBwy1DvC

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

27.05.2020

@KLF_AC @WirtschaftNRW Genau

Tourismus NRW auf Twitter folgen