18.04.2018

Neue Panorama-Tour zeigt Bobbahn von oben

Besucher dürfen in einem Original-Viererbob Platz nehmen

Autor: Silke Dames

Bevor im nächsten Jahr die Rennrodel-WM in Winterberg ausgetragen wird, können Besucher sich die Wettkampfstätte genauer ansehen: Ab sofort führen Touren durch die eisfreie Bahn mit ihren 15 Steilkurven und in andere Bereiche, die sonst nicht zugänglich sind. Ab 2. Mai werden zudem neue Panorama-Touren angeboten, die vor der eigentlichen Besichtigung der WM-Stätte auf eine 20 Meter hohe Panorama Erlebnis Brücke führen. Von dort aus haben Besucher die Bobbahn als Ganzes im Blick und schauen weit über die umliegende Landschaft des Sauerlands.

Bei allen Führungen dürfen Besucher in einem Original-Viererbob Platz nehmen. Außerdem informieren Experten die Teilnehmer nicht nur über technische Details der Veltins EisArena, sondern auch über Wintersport-Geschichten von Siegen, Niederlagen und Medaillen. Bis Oktober finden die zweistündigen Bobbahn-Führungen dienstags und samstags, die dreistündigen Panorama-Touren ab Mai mittwochs und samstags statt.

www.newsroom-winterberg.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.05.2018

Kölner Eventlocation eröffnet mit Michael-Schumacher-Ausstellung

Zur NRW-Tournews

23.04.2018

Neues Reisemagazin von Tourismus NRW gibt Reisetipps für den Frühling

Zur Pressemitteilung

24.05.2018

Beherbergungsstatistik 1. Quartal 2018

Zur Branchennews

25.05.2018

Mit Hand und Herz gehen die Biegers vom Krewelshof in Lohmar jeden Tag an die Arbeit - inzwischen auch als Genuss-… https://t.co/DljbAt26Yt

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.05.2018

#Google wird noch schlauer und zeigt künftig nicht mehr nur an, welche Restaurants oder anderen Orte sich in der Nä… https://t.co/VgSeWWqYgB

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.05.2018

Neue Kurztouren führen rund um den neanderland Steig

Zur NRW-Tournews

24.05.2018

Kölner können nicht nur Karneval, sondern auch ganz normalen Feierabend. Wie? Das zeigt eine neue Stadtführung:… https://t.co/DqBj7i9FBv

Tourismus NRW auf Twitter folgen