14.06.2017

Englische Szene-Guides führen durch #urbanana

Tipps zu Urban Art, Musik, Fashion und Food

Autor: Silke Dames

Wo finden sich inspirierende Orte, angesagte Cafés und Designerläden sowie Festivals unterschiedlichster Kunstrichtungen? Drei neue englischsprachige Stadtmagazine geben Tipps für Szeneorte und Events in Düsseldorf, Köln und Städten des Ruhrgebiets. Kreative Köpfe und Lokalpatrioten stellen jeweils ihre Lieblingsplätze vor – auf Papier und digital. Die Empfehlungen reichen dabei von Mode bis Urban Art, von Design bis Musik.

Die Hefte „The Dorf –The Mag“, „Kontermag“ sowie „hidden cologne“  und ihre Onlineversionen sind im Rahmen des Projektes #urbanana entstanden und die ersten Stadtmagazine aus NRW, die auf Englisch erscheinen. Ziel des gemeinsamen Projekts von Tourismus NRW, Köln Tourismus, Düsseldorf Tourismus und Ruhr Tourismus ist es, den Städtetourismus in NRW weiter ausbauen und den – auf der Landkarte bananenförmigen – Ballungsraum mit seinen städtischen Szenen als Reiseziel auch international bekannter machen.

Die neuen City-Magazine können ab sofort online bestellt werden unter www.dein-nrw.de/prospekte.

Internet: www.thedorf.de/  | www.hiddencologne.de |  http://kontermag.de

Eine ausführliche Projektbeschreibung zu #urbanana findet sich hier.

 

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.10.2021

Und schon wieder eine Auszeichnung für das radrevier ruhr: Diesmal gab's den European Greenways-Award, der an beson… https://t.co/o9LV16Jjym

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Aug. 2021

Zur Branchennews

14.10.2021

Ein herzlicher Glückwunsch nach Detmold ins LWL-Freilichtmuseum! Der 50. Geburtstag wurde dort sogar mit der Eröffn… https://t.co/JqJWRYKuAh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2021

Was wir in unserer Sommerferien-Umfrage schon gesehen hatten, bestätigen jetzt offizielle Zahlen: Es geht deutlich… https://t.co/a3scampcHI

Tourismus NRW auf Twitter folgen