Der Kö-Bogen in Düsseldorf.

29.08.2018

Neue Düsseldorf-Führung stellt moderne Architektur in den Fokus

Der vom New Yorker Stararchitekten Daniel Libeskind entworfene Kö-Bogen gehört zu den Stationen

Autor: Silke Dames

Berühmte Baumeister wie Karl Friedrich Schinkel, Helmut Hentrich oder Daniel Libeskind haben durch ihre Bauwerke das Düsseldorfer Stadtbild geprägt. Eine neue Tour zu Architektur-Ikonen der Moderne führt zu einigen der besonderen Gebäude – und liefert Hintergrundgeschichten zu ihrer Entstehungsgeschichte. Die ausgewählten Gebäude sind insbesondere auch für Instagrammer reizvoll. Moderne Architektur wird besonders gerne auf dieser Social-Media-Plattform gepostet. Die Guides geben deshalb während der Führung Tipps zu besonderen Motiven und Details.

Der Architektur-Spaziergang führt unter anderem über die Königsallee, wo der Kö-Bogen des New Yorker Stararchitekten Daniel Libeskind sowie das benachbarte Dreischeibenhaus und das Schauspielhaus zu Stationen gehören. In der Altstadt stehen die Museen K20 und Kunsthalle sowie die Kunstakademie im Fokus. Die neue Führung „Von der Moderne in die Zukunft – Architektur-Ikonen in Düsseldorf“ findet ab sofort jeden Sonntag um 11 Uhr statt. Die Teilnahme an der zweistündigen Tour kostet 13 Euro. Anmeldungen sind online möglich.

www.duesseldorf-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen