Beethoven-Denkmal in Bonn

12.10.2016

Neue Beethoven-App für Bonn vorgestellt

Ab Ende Oktober für Android-Handys erhältlich

Autor: Silke Dames

Eine neue App führt Besucher in Bonn auf die Spuren Ludwig van Beethovens. Stationen seines Lebens bilden den roten Faden des neuen interaktiven Angebots, das von Nutzern je nach Altersklasse individuell unterschiedlich genutzt werden kann. Neben einem Beethovenrundgang, der vom Nutzer flexibel gestaltet werden kann, sowie einem Eventkalender bietet die App auch eine Schnitzeljagd für Kinder, die so spielerisch an die Geschichte von Beethoven in Bonn herangeführt werden sollen. Ende Oktober soll sie für Android-Geräte im Google Play Store verfügbar sein, ab Mitte November soll sie dann auch über iTunes erhältlich sein.

Die neue App, ein Gemeinschaftsprojekt der Initiative „Digitales Bonn“ und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, ist mit Blick auf das Beethoven-Jubiläum im Jahr 2020 entwickelt worden. Der 250. Geburtstag des weltberühmten Komponisten soll bundesweit vom 16. Dezember 2019 bis zum 250. Tauftag am 17. Dezember 2020 gefeiert werden.

Internet: www.bonn.de | www.bthvn2020.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

22.06.2017

Österreich - Frankreich - Belgien: Der Grand Départ lässt das Interesse an Düsseldorfreisen ansteigen… https://t.co/K3o6J8yWiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen