Auf Hinweisschildern im Gelände findet sich eine Telefonnummer, unter der Besucher Geschichten zum Ortstarif anhören können

12.08.2015

Neue App weist den Weg durch die Rheinaue

Mit dem Smartphone die Natur des Niederrheins erkunden

Autor: Silke Dames

Flussregenpfeifer, Purpurspanner und Feldmannstreu: In der Rheinaue zwischen Emmerich, Rees und Kalkar leben seltene und teils geschützte Tiere und Pflanzen. Ein neues Internetportal samt App weist Ausflüglern ab sofort den Weg zu ihren Lebensräumen in den Naturschutzgebieten des Niederrheins. Auf der Seite finden sich in einer interaktiven Karte Informationen zu Natur und Kultur, aber auch Restaurant-Tipps der Umgebung. Anhand von selbst gewählten Themen können individuelle Routen erstellt werden, die mit Hilfe der App auch aufs eigene Smartphone übertragbar sind.

85 Hörerlebnisse bieten zudem Geschichten und vertiefende Informationen zur Landschaft, ihrer Kulturgeschichte sowie den dort lebenden Pflanzen und Tieren. So erfahren Zuhörer etwa, warum die arktischen Wildgänse alljährlich an den Niederrhein kommen, was eine Fischtreppe ist und wo das niederrheinische Gold zu finden ist. Die Geschichten können über die Internetseite oder direkt in der App aufgerufen werden. Zusätzlich findet sich auf Hinweisschildern im Gelände eine Telefonnummer, unter der Besucher die Geschichten zum Ortstarif anhören können.

An sechs Infoterminals können Besucher auch vor Ort kostenlos Touren planen oder sich über Natur und Kultur in der Rheinaue informieren.

www.rheinaue-erleben.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen