17.12.2014

Neue App navigiert Radler und Reiter durch das Münsterland

Autor: Silke Dames

Egal ob hoch zu Ross oder auf dem Rad: Eine neue App navigiert Urlauber durch das Münsterland. Ab sofort stellt der „Tourenplaner Münsterland“ Gästen ihre Wunschrouten zusammen und die dazugehörige Smartphone-App führt sie dann über die ausgesuchten Wege. Dazu geben Nutzer einfach das gewünschte Ziel ein und erhalten Routenvorschläge; alternativ empfiehlt die App interessante Rundkurse nach Eingabe gewünschter Länge oder Fahrtdauer. Bei der Streckenberechnung werden zuvor gewählte Themenschwerpunkte und persönliche Interessen des Ausflüglers berücksichtigt. Industriekultur, historische Gärten oder einfach typisch Münsterländer Spezialitäten – der „Tourenplaner Münsterland“ kennt die Highlights der Region und führt zu den Top-Sehenswürdigkeiten oder plant eine Einkehr in die besten Restaurants ein. Aktuelle Veranstaltungen und detaillierte Informationen zu Sehenswürdigkeiten oder Naturerlebnissen sind ebenfalls abrufbar.

Nutzer mit Android-Smartphones können den Tourenplaner im Netz herunterladen, eine Version für Apple-Geräte soll es bald im AppStore geben.

Internet: play.google.com

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

21.03.2019

Broschüre „Kulturschätze im ländlichen Raum“ erschienen

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen