Vor dem Deusser-Haus steht eine große Edelstahlskulptur der Gänseliesel, eine Figur aus dem Stadtwappen von Monheim

01.07.2015

Neue App führt im Gänsemarsch durch die Stadtgeschichte

Die Anwendung lässt die Grenzen zwischen digitalem und realem Erleben verschwimmen

Autor: Silke Dames

Monheim am Rhein erzählt Besuchern Stadtgeschichte ab sofort besonders interaktiv: Eine neue App führt Nutzer zu verschiedenen Stationen, darunter etwa das Haus, in dem die Schriftstellerin Ulla Hahn aufwuchs, eine mittelalterliche Kapelle am Rhein oder ein altes Herrenhaus, in dem einst der Maler August Deusser gearbeitet hat und das heute ein Heimatmuseum ist. Als virtuelle Gästeführerin erscheint eine Gans mit blauen Füßen auf dem Bildschirm von Tablet-Computer oder Smartphone und führt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Zum Konzept der „augmented reality“, der erweiterten Realität, gehört es, die Grenzen zwischen digitalem und realem Erleben zu verwischen. So sind die derzeit sieben Stationen des Stadtspaziergangs durch echte blaue Gänsefuß-Abdrücke auf den Bürgersteigen verbunden und jeweils durch eine große Edelstahlskulptur gekennzeichnet, die die Gänseliesel darstellt. Auf dieser Figur aus dem Stadtwappen finden sich neben Informationen zum jeweiligen Standort auch ein QR-Code, über den App-Nutzer dann weitere Geschichten, Bilder und Filme erhalten. Voraussetzung ist: Für die Nutzung der Anwendung müssen Internet, Kamera und Geo-Lokalisierung (GPS) aktiviert sein.

Künftig sollen weitere geschichtsträchtige Standorte in die App eingebunden werden. Nähere Infos und kostenlose Download-Möglichkeiten für Android-Smartphones und iPhones finden sich im Netz.

Internet: www.monchronik.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Ni hao aus Beijing 🙋‍♀️! Nach drei spannenden Messetagen auf der #COTTM präsentieren wir heute in einem Workshop no… https://t.co/r6CAl0L6aP

Tourismus NRW auf Twitter folgen