Die Anlage zum Schiffe heben vor blauem Himmel mit dunklen Wolken

03.02.2016

Neue Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur in NRW

Schiffshebewerk und Hüttenwerk kommen als Nummer 90 und 91 dazu

Autor: Tonia Haag

Das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop und die Henrichshütte Hattingen sind neue Ankerpunkte der European Route of Industrial Heritage (ERIH). Die beiden Industriemuseen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) sind damit europaweit die Ankerpunkte Nummer 90 und 91.

Als Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur werden Orte von besonderer historischer Wichtigkeit und hoher touristischer Attraktivität ausgewählt. Insgesamt verläuft die Route durch 14 europäische Länder. In Deutschland gehören unter anderem auch die Zeche Zollverein in Essen und der Landschaftspark Duisburg-Nord zu den Höhepunkten der Route.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

17.10.2018

Weihnachtsmärkte mit kulinarischen Spezialitäten

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

19.10.2018

Beherbergungsstatistik Jan.-Aug. 2018

Zur Branchennews

19.10.2018

Ranger gibt es viele in #DeinNRW, aber nur eine Rangerin. Hier erzählen wir ihre Geschichte:… https://t.co/PRub2sNvrH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.10.2018

Der Hof Köhne im Schmallenberger Sauerland ist zum Ferienhof des Jahres gekürt worden, wir gratulieren! @wanderwelt https://t.co/DNVlLc780s

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.10.2018

Übernachten im Wipfel-Haus mit Whirlpool

Zur NRW-Tournews

18.10.2018

Chinesische Gruppentouren waren gestern, was chinesische Gäste heute wollen, hat eine neue Studie untersucht. Spann… https://t.co/ZAu2DrJsUy

Tourismus NRW auf Twitter folgen