Die Anlage zum Schiffe heben vor blauem Himmel mit dunklen Wolken

03.02.2016

Neue Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur in NRW

Schiffshebewerk und Hüttenwerk kommen als Nummer 90 und 91 dazu

Autor: Tonia Haag

Das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop und die Henrichshütte Hattingen sind neue Ankerpunkte der European Route of Industrial Heritage (ERIH). Die beiden Industriemuseen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) sind damit europaweit die Ankerpunkte Nummer 90 und 91.

Als Ankerpunkte der Europäischen Route der Industriekultur werden Orte von besonderer historischer Wichtigkeit und hoher touristischer Attraktivität ausgewählt. Insgesamt verläuft die Route durch 14 europäische Länder. In Deutschland gehören unter anderem auch die Zeche Zollverein in Essen und der Landschaftspark Duisburg-Nord zu den Höhepunkten der Route.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

23.08.2017

Tourismus NRW sucht gesundheitstouristische Projektideen für und in NRW

Zur Branchennews

23.08.2017

25.000 Nutzungen der Sauerland SommerCard in den Ferien! Wie sieht's mit GästeCards in den anderen Destinationen aus?https://t.co/qyqUkUOxuL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

🎂! https://t.co/o35ZFY6t1r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2017

Neue Rätseltour in Köln

Zur NRW-Tournews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen