Ranger in forstgrüner Dienstkleidung stapft mit Besuchergruppe durch den verschneten Nationalpark

10.12.2014

Neu: Im Nationalpark Eifel die Sterne sehen

Autor: Silke Dames

Im Sommer war der Nationalpark Eifel zum ersten Sternenpark in Deutschland gekürt worden, ab kommendem Jahr können Besucher auf neuen Sternenwanderungen erstmals das besondere Funkeln mit fachkundiger Begleitung erleben. Am 16. und 17. Januar 2015 finden die ersten Touren statt.

An insgesamt 14 Terminen nimmt ein Kölner Astronom Besucher über das Jahr verteilt mit auf eine Tour durch die Dunkelheit des Nationalparks, in der deutlich mehr Sterne zu sehen sind als anderswo. So lässt sich etwa die Milchstraße mit bloßen Augen erkennen, das ist eine Seltenheit in Deutschland. Zum „Jahr des Lichts“ weist der Experte auf besondere Naturschauspiele am Nachthimmel hin. Zu Ereignissen wie einer Sonnenfinsternis im März oder einer totalen Mondfinsternis im September sind Extra-Angebote geplant.

Touren bei Tageslicht stehen ebenso weiter im Veranstaltungskalender: Auch im Winter laden Ranger auf Rundgänge durch das Großschutzgebiet ein. Diese und weitere 600 Angebote finden sich im jetzt veröffentlichten Jahresprogramm, als Broschüre erhältlich ist, aber auch im Netz zum Download bereit steht.

Internet:  www.nationalpark-eifel.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

11.07.2019

Online-Magazin zum Tagungsmarkt der Zukunft

Zur Pressemitteilung

19.07.2019

Tourismus NRW sondiert neuen Markt für Tagungsland NRW

Zur Branchennews

22.07.2019

Unsere Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 9. August https://t.co/HKY9CdzP5F

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2019

Der Nationalpark Eifel spürt den #Klimawandel: Es werden immer mehr wärmeliebende Arten entdeckt und der Borkenkäfe… https://t.co/q6REyPA1H8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

19.07.2019

Wow, das ist mal eine beeindruckende Zahl 😲: Im vergangenen Jahr betrug das weltweite Exportvolumen, das durch Reis… https://t.co/zxpIYiB7cY

Tourismus NRW auf Twitter folgen