02.08.2017

Neu erschienen: Beitrag zum Kulturtourismus

Temporäre Reiserouten und metakuratorisches Erzählen stehen im Fokus des Beitrags im Sammelband des Transcript Verlags

Autor: Valeria Melis

Tourismus NRW ist mit einem kulturtouristischen Beitrag im neu erschienenen Sammelband des Transcript Verlags „Kulturtourismus für alle? Neue Strategien für einen Wachstumsmarkt“ vertreten. In dem Beitrag geht es um metakuratorische Strategien in der touristischen Kommunikation von Destinations- und Landesmarketingorganisationen. Der Sammelband ist im August im Transcript Verlag erschienen und enthält 17 Beiträge zu den Themen Kulturerlebnis, Kulturdestinationen und Digitalisierung. Herausgeber sind Dr. Yvonne Pröbstle, Dr. Armin Klein und Dr. Thomas Schmidt-Ott.

Im Beitrag „Temporäre Reiserouten und metakuratorisches Erzählen“ beschreiben die beiden Autoren Jan-Paul Laarmann und Jens Nieweg den metakuratorischen Ansatz am Beispiel des Projekts #Kunstpilgern, in dem acht ausgewählte „Kunstpilger“ auf einer temporären Reiseroute, die sich anlässlich der Ausstellung „The Problem of God“ in Düsseldorf sternförmig über NRW erstreckte, über ihre Kanäle in Form von Earned Media in die Endkundenkommunikation gingen. Die Multiplikatoren nahmen an je einer der vier mehrtätigen Reisen zum Thema der Verbindung von Kunst und Religion teil.

Auch aus dem Ausstellungsjahr 2012 ergaben sich temporäre Themenrouten, die schließlich digital kommuniziert wurden: Die damals auf NRW verteilten, gleichzeitig stattfindenden Ausstellungen mit Vertretern des Expressionismus wurden in den Medien von Tourismus NRW als „Heimat der Meister“ zu einer Erzählung verschmolzen und im Endkundenmagazin der Deutschen Bahn „mobil“ unter genanntem Titel zusammengefasst.

Der Sammelband versteht sich als Abbild des im Wandel befindlichen Kulturtourismus. Er beschäftigt sich mit der Frage, ob Angebote abseits des klassischen Kulturbetriebs spezifische Personenkreise erreichen kann und nimmt dazu bisher in der Diskussion vernachlässigte Erscheinungsformen des Kulturtourismus in den Blick.

Internet: www.transcript-verlag.de

 

 

IHR KONTAKT

Jan-Paul Laarmann

Produktmanager Städtetourismus, Projektleiter "NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene"
Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320 -510
Telefax: +49 (0) 211 91 320 -555

Jens Nieweg

Redakteur Kulturkommunikation
Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320 -516
Telefax: +49 (0) 211 91 320 -550

WEITERE INFORMATIONEN

13.02.2019

Tipps für barrierefreie Kurztrips in NRW

Zur NRW-Tournews

13.02.2019

Frist verlängert: #urbanana-Awards gehen in die 2. Runde Neue Ideen für städtetouristische Projekte gesucht

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

13.02.2019

Übernachten auf Zeche Zollverein: Design-Hotel eröffnet

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen