07.07.2015

Neu: Digitaler Wanderpass für den Eifelsteig

App zeichnet Kilometer und Höhenmeter auf und belohnt die Leistungen der Wanderer

Autor: Silke Dames

Eine Wanderung auf dem Eifelsteig wird jetzt doppelt belohnt: Auf der rund 300 Kilometer langen Strecke von Aachen nach Trier gibt es nicht nur unterschiedlichste Naturräume zu entdecken, sondern auch Punkte zu sammeln. Ab sofort gibt es eine digitale Alternative zum klassischen Wanderpass: Über eine neue App erhalten Wanderer pro Etappe einen virtuellen Stempel. Für fünf solcher Stempel gibt es einen echten Eifelsteig-Pin und am Ende des Jahres nehmen alle angemeldeten Teilnehmer an einer Verlosung teil. Ganz nebenbei zeichnet die App die zurückgelegten Wanderkilometer und Höhenmeter sowie das Tempo auf. Nutzer müssen hierzu nicht ständig online sein, alleine ein eingeschaltetes GPS-Signal ist Voraussetzung dafür, dass die App den Standort erkennt.

Auf seinen 15 Etappen mit Längen von 14 bis 29 Kilometer führt der Eifelsteig unter dem Motto „Wo Fels und Wasser dich begleiten“ von Nord nach Süd und durchquert dabei einzigartige Naturräume, zum Beispiel die des Nationalparks Eifel.

Internet: www.eifel.info/eifelsteig-wandern-maptohike.htm

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

22.11.2017

Die Stadt Höxter plant, sich um die Ausrichtung der Landesgartenschau 2023 zu bewerben 🌵https://t.co/LKlqb4UnL6

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen