Der Eingangsbereich des Deutschen Museums in Bonn mit Transrapid

15.07.2015

Neu: Digitale Schnitzeljagden durch Bonn und Bochum

Auf Fährtensuche mit dem Smartphone

Autor: Silke Dames

Fährtenfinder und Schatzsucher können ab sofort in Bonn und Bochum eine Spur aufnehmen: Beide Städte laden jeweils zu neuen digitalen Schnitzeljagden ein.

Bei der EduCaching-Tour des Deutschen Museums Bonn geht es um die Fragen „In welcher Stadt wollen wir in Zukunft leben?“ und die Themen Energiewende, Klimaanpassung und Ressourcenschonung. Die Tour, bei der Teilnehmer ihr eigenes Smartphone nutzen, startet draußen am Deutschen Museum Bonn und führt über fünf Stationen bis in die Innenstadt. Nur wer die Rätsel löst, findet das jeweils nächste Ziel. Zielgruppen sind Familien mit Kindern ab etwa 12 Jahren sowie Jugendliche. Die Tour dauert mit dem Fahrrad etwa 90 Minuten.

In Bochum führt eine neue Geocaching-Route rund um die Jahrhunderthalle durch den Westpark. Thema der internetgestützten Schnitzeljagd lautet „Klimawandel und Artenvielfalt“. Für die etwa zwei Stunden dauernde Tour um den Ankerpunkt der Route der Industriekultur benötigen Schnitzeljäger ein GPS-Gerät oder ein Smartphone. Auch hier gilt es, vor Ort Rätsel zu lösen, die zu den einzelnen Stationen führen. Dort hinterlegte QR-Codes leiten die Schatzsucher dann weiter.

Internet: openmuseum.de | www.bochum.de/geocaching-erlebnisroute

PRESSEKONTAKT

Stadt Bochum, Presse- und Informationsamt

0234/9103031
0234/16111

E-Mail: Amt13@bochum.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

22.02.2021

Einladung zur Pressekonferenz ITB Berlin NOW: Ausblick mit Beuys, Bike und Beethoven

Zur Pressemitteilung

22.02.2021

Einladung zur Pressekonferenz ITB Berlin NOW: Ausblick mit Beuys, Bike und Beethoven

Zur Branchennews

16.02.2021

Die offiziellen Beherbergunszahlen für 2020 fallen minimal besser aus, als in unserer Hochrechnung angenommen. Denn… https://t.co/rKMtJ8DXiP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

11.02.2021

@ClausVaske Lassen wir auch gelten. 😛

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

11.02.2021

Letztes Jahr hieß es für uns um 11:11 Uhr noch: zusammenkommen im Konferenzraum, Karnevalsmusik aufdrehen und Berli… https://t.co/LTr5lffmDH

Tourismus NRW auf Twitter folgen