29.10.2014

Neanderthal Museum widmet sich „Fleisch in der Frühzeit“

Kurse im Bogenbauen gehören zum Begleitprogramm

Autor: Silke Dames

Jäger, Fischer und Fallensteller aus der Steinzeit stehen im Zentrum einer Ausstellung, die ab 22. November 2014 im Neanderthal Museum in Mettmann zu sehen ist. Bis 15. März 2015 stellen materialgetreue und funktionstüchtige Rekonstruktionen und Modelle den Erfindungsreichtum der frühen Menschen dar. Highlights der Ausstellung sind authentische Nachbildungen von archäologischen Sensationsfunden wie die ältesten Jagdwaffen, die Schöninger Speere oder die Lehringer Lanze, mit der Neandertaler einen Waldelefanten getötet haben.

Fleisch gilt als Motor der menschlichen Evolution: Es war ein wichtiger Energielieferant für ein größer werdendes Gehirn. Zu der Sonderausstellung gibt es ein Begleitprogramm mit Führungen und Workshops, wie einen Bogenbaukurs für Erwachsene oder Speerschleuderbaukurs für Kinder.

Internet: www.neanderthal.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

26.11.2020

Tourismus NRW bewertet Bund-Länder-Beschlüsse zwiegespalten

Zur Pressemitteilung

19.11.2020

Neue Erkenntnisse über Auswirkungen der Corona-Pandemie

Zur Branchennews

24.11.2020

#DeinNRW ist eine Schatztruhe voller Kulturreiseziele. Sie müssen nur entdeckt werden: Jens Nieweg stellt gerade un… https://t.co/BhgXYTiA6x

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.11.2020

Jetzt gleich startet die #LVRKulturkonferenz - erstmals digital. Wir sind total gespannt und freuen uns auf die bei… https://t.co/94on7UdC2j

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

20.11.2020

Super Idee, das #MuseumfürZuhause! Wenn wir schon nicht ins Museum können, kommt es wenigstens zu uns 👍. #Tourismus… https://t.co/jMA56BtwJ8

Tourismus NRW auf Twitter folgen