29.10.2014

Neanderthal Museum widmet sich „Fleisch in der Frühzeit“

Kurse im Bogenbauen gehören zum Begleitprogramm

Autor: Silke Dames

Jäger, Fischer und Fallensteller aus der Steinzeit stehen im Zentrum einer Ausstellung, die ab 22. November 2014 im Neanderthal Museum in Mettmann zu sehen ist. Bis 15. März 2015 stellen materialgetreue und funktionstüchtige Rekonstruktionen und Modelle den Erfindungsreichtum der frühen Menschen dar. Highlights der Ausstellung sind authentische Nachbildungen von archäologischen Sensationsfunden wie die ältesten Jagdwaffen, die Schöninger Speere oder die Lehringer Lanze, mit der Neandertaler einen Waldelefanten getötet haben.

Fleisch gilt als Motor der menschlichen Evolution: Es war ein wichtiger Energielieferant für ein größer werdendes Gehirn. Zu der Sonderausstellung gibt es ein Begleitprogramm mit Führungen und Workshops, wie einen Bogenbaukurs für Erwachsene oder Speerschleuderbaukurs für Kinder.

Internet: www.neanderthal.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

17.10.2018

Weihnachtsmärkte mit kulinarischen Spezialitäten

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

19.10.2018

Beherbergungsstatistik Jan.-Aug. 2018

Zur Branchennews

19.10.2018

Ranger gibt es viele in #DeinNRW, aber nur eine Rangerin. Hier erzählen wir ihre Geschichte:… https://t.co/PRub2sNvrH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.10.2018

Der Hof Köhne im Schmallenberger Sauerland ist zum Ferienhof des Jahres gekürt worden, wir gratulieren! @wanderwelt https://t.co/DNVlLc780s

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.10.2018

Übernachten im Wipfel-Haus mit Whirlpool

Zur NRW-Tournews

18.10.2018

Chinesische Gruppentouren waren gestern, was chinesische Gäste heute wollen, hat eine neue Studie untersucht. Spann… https://t.co/ZAu2DrJsUy

Tourismus NRW auf Twitter folgen