Ein Ranger erläutert die Möglichkeiten im Barrierefreien Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter im Nationalpark Eifel.

19.11.2014

Nationalparkregion Eifel beim Award „Tourismus für Alle“ ausgezeichnet

Die Deutsche Bahn hat den Preis für die kontinuierliche Arbeit am Thema Barrierefreiheit vergeben

Autor: Silke Dames

Der Nationalpark Eifel und der Naturpark Nordeifel sind gemeinsam für ihre Arbeit zum Thema Barrierefreiheit ausgezeichnet worden. Beim Award „Tourismus für Alle“, der jetzt von der Deutschen Bahn in Berlin vergeben wurde, haben sie als Nationalparkregion Eifel den zweiten Platz belegt. Gewinnerregion war der Naturpark Ostfriesland, dritter der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Bewerben konnten sich Städte und Regionen mit bereits realisierten Maßnahmen, die richtungsweisend barrierefreies Reisen ermöglichen. Aus den acht eingegangenen Bewerbungen hatte eine Jury aus Tourismusexperten, Betroffenen, DB-Vertretern sowie externen Partnern die drei besten Beiträge ausgewählt. In einer Laudatio hieß es, man hoffe, dass von den Preisträgern „neue Impulse für die Weiterentwicklung eines barrierefreien Tourismus in ganz Deutschland ausgehen.“

Naturpark und Nationalpark in der Eifel arbeiten seit mehr als zehn Jahren gemeinsam und kontinuierlich am Thema Barrierefreiheit. „Seit der Gründung des Nationalparks Eifel 2004 verfolgen wir konsequent das Ziel, die entstehende Wildnis im nordrhein-westfälischen Nationalpark allen Menschen – ob mit oder ohne Behinderung – erlebbar zu machen“ sagte der verantwortliche Fachgebietsleiter Michael Lammertz von der Nationalparkverwaltung Eifel. So war etwa erst im Juli ein barrierefreier Naturerlebnispfad eröffnet worden. Auf dem „Wilden Weg“ lässt sich die Rückentwicklung des Nationalparks zu einem urwaldähnlichen Waldökosystem verfolgen.

Internet: www.nationalpark-eifel.de | www.naturpark-eifel.de

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

18.04.2019

Tourismus NRW knüpft erstmals Kontakte in China

Zur Branchennews

18.04.2019

Für Radfahrer wird's jetzt noch einfacher, sich auf den Radwegen im #Ruhrgebiet zurechtzufinden. https://t.co/aGH8aVnCul

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.04.2019

Wir suchen nicht nur #Ostereier, wir suchen innovative Konzepte und Ideen aus nordrhein-westfälischen Tourismusbetr… https://t.co/dZbA3spNB4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

18.04.2019

Ni hao aus Beijing 🙋‍♀️! Nach drei spannenden Messetagen auf der #COTTM präsentieren wir heute in einem Workshop no… https://t.co/r6CAl0L6aP

Tourismus NRW auf Twitter folgen