Ein Ranger läuft neben einem Handbike-Fahrer.

07.12.2016

Nationalpark Eifel gewinnt Award für Barrierefreiheit

Rund 50.000 Besucher folgen jährlich dem Naturerlebnispfad, 15 Prozent davon sind Menschen mit Behinderung

Autor: Silke Dames

Die Deutsche Bahn hat den Nationalpark Eifel zum Sieger ihres Wettbewerbs „Tourismus für alle“ gekürt. Der „Wilde Weg“, ein barrierefreier Naturerkundungspfad, ist bei der Preisverleihung am 5. Dezember ausgezeichnet worden. Die Jury, bestehend aus Tourismus-Experten, behinderten Menschen sowie DB-Vertretern, lobte insbesondere die „seit mehr als zwölf Jahren kontinuierliche, ganzheitliche und sehr facettenreiche Arbeit am Thema Barrierefreiheit“.

Am Wettbewerb teilnehmen konnten Städte und Regionen mit bereits realisierten Maßnahmen, die richtungsweisend barrierefreies Reisen ermöglichen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten das Ruppiner Seenland – „Wasserurlaub für Alle“ und die Region „Dachauer Land“. Die drei Gewinner erhielten Preisgeld in Höhe von 5.000, 3.000 und 2.000 Euro.

Zehn Erlebnisstationen geben Menschen mit und ohne Behinderung auf dem rund 1,5 Kilometer langen Wilden Weg Einblicke in den Wald, der sich in dem Schutzgebiet zu einer urwaldähnlichen Wildnis entwickelt. Rund 50.000 der insgesamt 870.000 Nationalparkbesucher folgen jährlich dem Naturerkundungspfad. 15 Prozent davon sind Menschen mit Behinderung.

Internet: www.nationalpark-eifel.de  | www.deutschebahn.com

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen