27.02.2015

Nationale Konferenz will Pferdetourismus stärken

Kerngruppe soll konkrete Ziele umsetzen

Autor: Tonia Haag

Unterschiedliche Regionen und Akteure aus Deutschland wollen beim Thema Pferdetourismus künftig stärker zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis der 1. Nationalen Konferenz zum Pferdetourismus, die Anfang Februar in Horstmar im Münsterland stattfand. Rund 30 Vertreter von Verbänden, Vereinen und anderen Akteuren verständigten sich dort auf Meilensteine für ein schlagkräftigeres Vorgehen.

Als Probleme für einen erfolgreicheren Pferdetourismus machten die Teilnehmer unter anderem unterschiedliche Reitwegeregelungen in den Bundesländern, unzureichende Lobbyarbeit und fehlende Marktforschung aus. Ein weiteres Thema war die Qualifizierung von Reittourismusanbietern. Eine Kerngruppe soll die Themen nun vertiefen und weitere Schritte auf dem Weg zu einem schlagkräftigeren Pferdetourismus realisieren. Für das kommende Frühjahr ist bereits eine zweite Konferenz zum Pferdetourismus geplant.

Das Münsterland, das die 1. Nationale Konferenz für Pferdetourismus ausgerichtet hat, gehört zu den führenden Pferderegionen in Deutschland. Das Reitwegenetz erstreckt sich über tausende Kilometer. Allein die 2014 eröffnete Münsterland-Reitroute verläuft über 1.000 Kilometer.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

28.08.2020

Kampagne #rauszeitlust: Großformatige Außenwerbung in mehreren Bundesländern gestartet

Zur Pressemitteilung

17.09.2020

Beherbergungsstatistik Jan.-Jul. 2020

Zur Branchennews

18.09.2020

Für gemischte Gefühle sorgt die Beherbergungsstatistik für Juli: Zwar konnten die Betriebe in NRW erstmals seit Beg… https://t.co/wNSQbM8weM

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.09.2020

Hergehört👂 und hingeschaut, 👀 bitte! Wir suchen innovative Angebote für den Städtetourismus in #DeinNRW: Noch bis 2… https://t.co/sjknHFnOFJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

16.09.2020

Unser erster Schritt auf dem polnischen Markt ist gemacht 😎: Auf dem Online-Reiseportal @fly4freepl haben wir eine… https://t.co/eNIa6u6L5a

Tourismus NRW auf Twitter folgen