Dortmunder U bei Nacht

09.09.2015

Neu: Museumsplattform bietet Kunstreisen durch NRW

Das Kunstmuseum Bochum und das Museum Ostwall im Dortmunder U sind bei der Premiere dabei

Autor: Silke Dames

Die digitale Museumsplattform NRW bietet erstmals neben virtuellen auch ganz reale Kunstreisen an: Am 27. September 2015 lädt das Portal, das über ausgewählte NRW-Museen, ihre Ausstellungen und Veranstaltungen informiert, zu einer Bustour zum Kunstmuseum Bochum und dem Museum Ostwall im Dortmunder U ein.  Nach der Begrüßung durch die Direktionen der Häuser geben Führungen Einblicke in die ständigen Sammlungen. Die Teilnahme an diesem ersten Tagesausflug kostet pro Person 40 Euro. Im Preis enthalten sind die Busfahrt, der Eintritt in die Museen, ein Mittagessen sowie ein Lunchpaket. Weitere Termine sind in Planung.

Seit 2006 versammelt die Museumsplattform auf verschiedenen Ebenen vielfältig recherchierbare Informationen über Museen und ihre Bestände. Im Zentrum der Seite stehen ein wissenschaftlich aufbereiteter Werkbestand sowie kuratierte Themen, die dynamisch gepflegt und erweitert werden. Inzwischen sind etwa 700 Arbeiten von fast 400 Künstlern aus 26 Museen auf der Plattform vertreten.

Internet: www.nrw-kultur.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

15.08.2018

Neue Stadtführung: Urbane Kultur in Bielefeld entdecken

Zur NRW-Tournews

17.08.2018

Tourismus NRW startet Fotowettbewerb um die besten Motive aus urbanen Szenen in NRW

Zur Pressemitteilung

15.08.2018

Sneak-Preview: "Sound of #urbanana” getestet

Zur Branchennews

20.08.2018

Wo sind sie, die besten Bilder aus urbanen Räumen in #DeinNRW? Jetzt mitmachen bei unserem gemeinsamen Fotowettbewe… https://t.co/fXr5hmeziY

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.08.2018

@TravelChris1982 Oh, gern geschehen😊

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.08.2018

Spürnase gefragt: Krimitour mit Hund

Zur NRW-Tournews

17.08.2018

Schon mal vormerken: Am 12. November 2018 ist in Berlin wieder Kulturinvest-Kongress, diesmal mit Ruhrgebiet-Schwer… https://t.co/7F4nRAuDoZ

Tourismus NRW auf Twitter folgen