Außenansicht Schloss Brake in Lemgo

19.04.2017

Museum Schloss Brake feiert Wiedereröffnung

Sonderausstellung zur Reformation

Autor: Silke Dames

Das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo eröffnet wieder: Am 29. und 30. April 2017 feiert es das Ende der gut einjährigen Umbauphase mit Live-Musik, Verkleidungs-Aktionen mit Renaissance-Kostümen und Kanu-Fahrten auf der Gräfte rund ums Schloss. Nach dem rund zwei Millionen Euro teuren Umbau verfügt das 1587 erbaute Schloss nun über ein neues Foyer, ein Café, einen Museumsshop, barrierefreie Sanitäranlagen sowie einen großen Raum für Events und Sonderveranstaltungen. In seiner neu konzipierten Dauerausstellung bietet es Einblicke in die regionale Kultur des 16. und 17. Jahrhunderts, darunter Architektur, Malerei, Mode und Astronomie.

Mit der Reformations-Schau „Mach’s Maul auf“ präsentiert das Museum vom 3. September 2017 bis 7. Januar 2018  seine erste eigene Sonderausstellung. Am Beispiel von Gemälden, Skulpturen oder auch Flugblättern wird darin dokumentiert, welche Auswirkungen Martin Luthers Thesenanschlag vor 500 Jahren auf die Weserregion hatte.

Internet: www.landesverband-lippe.de | www.wrm.lemgo.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

05.12.2018

Neues Kulturticket fürs Ruhrgebiet erhältlich

Zur NRW-Tournews

07.12.2018

Vertreter aus Politik, Tourismus und Kultur diskutieren beim Kulturfachkongress in Münster

Zur Pressemitteilung

04.12.2018

Tourismus NRW legt Natur-Magazin neu auf

Zur Branchennews

10.12.2018

@FerienamRursee Das freut uns 😊. Viel Spaß damit! Und vielleicht ist ja der ein oder andere geeignete Urlubs- und Ausflugstipp dabei.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.12.2018

Da sind wir mal gespannt: Die @UNWTO und Pokémon-Go-Entwickler Niantic wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendung… https://t.co/M1O8XCsAe1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.12.2018

Ländlicher Raum lockt Besucher mit kulturellen Schätzen

Zur NRW-Tournews

10.12.2018

Wir haben unsere Natur-Spezialausgabe des NRW-Magazins noch mal überarbeitet und neu aufgelegt - weil die Nachfrage… https://t.co/Co6xzSw1K2

Tourismus NRW auf Twitter folgen