07.06.2017

Museum im Spielrausch

Masken, Puppen, Spielfiguren

Autor: Silke Dames

Parallel zur Computerspielemesse gamescom zeigt das Museum für Angewandte Kunst Köln eine thematisch passende Ausstellung: „Im Spielrausch: Von Drachentötern, Königinnen und Pixelmonstern“. Die Ausstellung beleuchtet vom 19. August 2017 bis 4. Februar 2018 die kulturelle Dimension von Brett- und Videospielen, aber auch Marionetten- und Puppenspiel.

Denn egal ob Spielfiguren, Avatare oder Puppen: Diese Stellvertreter auf Bildschirmen, Bühnen und Brettern ermöglichen Prozesse der Rollenidentifikation auch als Einübung kultureller Werte oder als Ausbruch aus gesellschaftlichen Normen. Präsentiert wird die kulturelle Verortung von Spielen und ihre Funktion ebenso wie ihre historische Entwicklung am Beispiel von Exponaten wie Masken, Puppen, Spielfiguren, Spielfeldern, Trailern, Requisiten oder Textbüchern.

Die neusten Trends der digitalen Spielekultur werden dann vom 22. bis 26. August auf der gamescom gezeigt – und können auch getestet werden. In einer „entertainment area“  stellen Hersteller der Computer- und Videospielindustrie ihre Innovationen vor.

Internet: www.museenkoeln.de/museum-fuer-angewandte-kunst | www.gamescom.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.02.2018

Neue Genuss-Botschafter für NRW

Zur NRW-Tournews

18.01.2018

Innovationswettbewerb für kulturtouristische Ideen geht in die Verlängerung

Zur Pressemitteilung

16.02.2018

Neuer Flyer informiert über Monatserhebung im Tourismus

Zur Branchennews

20.02.2018

Was das mit der Monatserhebung soll und wozu diese Erhebung gut ist erklärt dieser neue Flyer, den @ITNRW und Touri… https://t.co/7D9navVh3e

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.02.2018

Hallo Journalisten, Hallo Blogger. Kennt ihr schon unsere #Themenpakete? Unsere saisonalen Themenpakete zum Reisela… https://t.co/BEgkspCk46

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.02.2018

Für Ohren und Augen ein Fest: 60 Jahre Konzerte im Prunktreppenhaus

Zur NRW-Tournews

16.02.2018

Welcher Gast passt zu mir? Wie viel Digitalisierung braucht der Gast? Und sind Senioren ein Wachstumsmotor für den… https://t.co/LHObZUoY5U

Tourismus NRW auf Twitter folgen