11.07.2016

Münsterland will Schlösser und Burgen noch besser vermarkten

Masterplan soll bis Ende Oktober vorliegen

Autor: Tonia Haag

Das Münsterland will das große Angebot an Schlössern und Burgen noch besser für den Tourismus nutzen. Bis Ende Oktober 2016 solle ein entsprechender Masterplan ausgearbeitet werden, kündigte Michael Kösters, Bereichsleiter Tourismus beim Münsterland e.V., an. Grundlage sind unter anderem eine Umfrage unter beteiligten Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben, Tourist-Informationen, Organisationen, Verwaltungen und Schloss- und Burgbesitzern sowie die Ergebnisse aus vier Kreativworkshops.

Die Befragten hielten Radfahren sowie Schlösser und Burgen den Angaben zufolge für die wichtigsten touristischen Themen im Münsterland und erwarteten, dass sich Radeln und Naturerlebnisse künftig am stärksten entwickeln würden. Der Masterplan wird sich daher unter anderem um Beschilderungen, aber auch mit der bemängelten Zugänglichkeit von Schlössern und Burgen beschäftigen. Auch die von den Befragten monierte fehlende Werbung und Information  sowie fehlende Angebote sollen im Masterplanprozess behandelt werden. Erste Verbesserungsvorschläge sehen eine bessere Erlebbarkeit und Ausschilderung der Standorte, digitalisierte Informationen und feste Besichtigungszeiten sowie verstärkte Vermarktung und Kooperation vor.

Der Masterplan soll als Projekt der Regionale 2016 ausgearbeitet werden und als Leitfaden für die Entwicklung und Umsetzung der Projektbausteine dienen, die dann zum Teil zur Förderung eingereicht werden sollen. Rund 120.000 Euro stehen für den Masterplan zur Verfügung. Partner sind die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendort sowie die Stadt Münster.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

20.02.2019

15 neue Radrouten fürs Ruhrgebiet vorgestellt

Zur NRW-Tournews

20.02.2019

Tourismus NRW auf der ITB: Neue Landestourismusstrategie und neue Entdecker-Kampagnen

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.02.2019

Bonner Weg der Demokratie wird erweitert

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen