Ein Pulk von Rennradlern fährt über eine Landstraße

18.02.2015

Münsterland Giro: Radrennen für Profis, Kinder und Amateure

Das Barockschloss in Münster bildet die eindrucksvolle Ziel-Kulisse

Autor: Silke Dames

Münster macht seinem Ruf als Deutschlands Fahrradhauptstadt einmal mehr alle Ehre: Die Elite des Radsports fährt dort am 3. Oktober 2015 über die Ziellinie des 10. Sparkassen Münsterland Giro. Die Strecke führt auf rund 200 Kilometern vom Umland Münsters mitten in die Stadt hinein. Auf ihr können die Radprofis beweisen, wer seine Kräfte am besten bis zum Saisonschluss eingeteilt hat. Echte Höhepunkte der Strecke bilden zum einen Anstiege im Teutoburger Wald, zum anderen die drei Schlussrunden durch die Altstadt Münsters und der Zieleinlauf vor dem Barockschloss.

Die Rundkurse für die Freizeitsportler führen von Münster aus über wahlweise 70, 110 und 140 Kilometer durch die Kreise Steinfurt und Warendorf und wieder zurück. Die genauen Streckenverläufe sollen Mitte April vorgestellt werden, Online-Anmeldungen mit Frühbucher-Rabatt für die drei Jedermannrennen sind aber ab sofort möglich. Beim Fette-Reifen-Rennen können sich Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren wie bei der Tour de France fühlen. Insgesamt rund 5.000 Radsportler treten bei Nordrhein-Westfalens größtem Radrennen in die Pedale.

Münster Marketing hat eigens für den Sparkassen Münsterland Giro ein Pauschalpaket geschnürt. Darin enthalten sind eine oder zwei Übernachtungen, eine begleitete Trainingsfahrt mit dem Fahrrad und der Eintritt in den Friedenssaal. Buchbar ist es ab 93 Euro für zwei Personen im Doppelzimmer unter 0251/492-2726 sowie im Netz.

Internet: www.sparkassen-muensterland-giro.de | www.tourismus.muenster.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

10.01.2018

Großes Ausstellungsprojekt zum Thema "Kunst und Kohle" startet im Mai

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

16.01.2018

Das Reiseland NRW zu Gast in Utrecht

Zur Branchennews

16.01.2018

Wer sich zum QualitätsCoach ausbilden lassen möchte, kann das bald in Neuss und Paderborn tun! https://t.co/v9xdy8UJ0D #ServiceQ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.01.2018

Aufgepasst bei der Bewerbung um einen MICE-Award! https://t.co/ubaqFskOC3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.01.2018

Phantasialand und Kölner Dom zu Top-Reisezielen in Deutschland gekürt

Zur NRW-Tournews

12.01.2018

Neu auf der ITB: Der eTravel Start-up Day auf der eTravel World, bei dem junge Gründer mit ihren Unternehmen aus Eu… https://t.co/LuhPrfNc2L

Tourismus NRW auf Twitter folgen