Die griechische Band Imam Baildi im Gruppenbild

26.07.2017

Münsterland Festival feiert hohen Norden und tiefen Süden

Island und Griechenland sind Gastländer

Autor: Silke Dames

Das Münsterland Festival nimmt seine Besucher mit nach Island, Griechenland sowie nach Ibbenbüren, wo 2018 eine der beiden letzten Steinkohlezechen Deutschlands schließt. Die Exkursion „Gute Aussichten: Mit Blick zurück nach vorn“ führt am 14. Oktober 2017 auf ein ehemaliges Zechengelände. Auf einer Tour erhalten Besucher zunächst  Einblicke in die Bergwerksgeschichte.  Im Anschluss gibt eine griechische Singer-Songwriterin ein Konzert.

Insgesamt rund 40 verschiedene Veranstaltungen stehen vom 6. Oktober bis 11. November 2017 beim Münsterland Festival im Programm, bei dem dieses Mal die Gastländer Island und Griechenland im Zentrum stehen.  Neben der Zeche gehören auch historische Wasserschlösser, Ausstellungshallen und Kunstvereine, ausgesuchte Konzertsäle sowie Theater zu den Veranstaltungsorten. Das komplette Programm wird Mitte August vorgestellt.

Internet: www.muensterlandfestival.com

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

16.10.2018

Welcome! Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kollegen von @VisitKoeln und @VisitDusseldorf Kooperationspartner und Ga… https://t.co/8MfHveKxWI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.10.2018

#Oberhausen tut was gegen den Leerstand in der Innenstand und ruft einen "Supermarkt der Ideen" ins Leben. Mitmache… https://t.co/7yVL1eCrWo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen