25.02.2015

Münster verteidigt Titel als fahrradfreundlichste Stadt

Autor: Tonia Haag

Für Radfahrer bleibt Münster die klare Nummer eins unter den deutschen Städten: Wie der aktuelle ADFC-Fahrradklima-Test zeigt, sind Radler in keiner anderen Großstadt mit den Gegebenheiten so zufrieden wie in der Westfalenmetropole. Mit der Gesamtnote 2,5 verteidigt Münster zum wiederholten Mal den Titel als Deutschlands fahrradfreundlichste Stadt über 200.000 Einwohner.

Aber auch kleinere Städte in NRW konnten bundesweite Spitzenergebnisse erzielen: So belegt Bocholt den ersten Platz in der Größengruppe 50.000 bis 100.000 Einwohner. In der gleichen Kategorie belegen Wesel, Ibbenbüren und Dormagen die Plätze drei bis fünf. Reken ist Spitzenreiter bei den Städten unter 50.000 Einwohner. Zudem verzeichnet die Gemeinde im westlichen Münsterland mit der Gesamtbewertung 1,94 das bundesweit beste Ergebnis aller bewerteten Städte. Das ebenfalls im Münsterland gelegene Rhede belegte den dritten Platz  in der Gruppe der Städte unter 50.000 Einwohner.

Für den Fahrradklima-Test 2014 hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Fragebögen von rund 100.000 Radfahrern ausgewertet.

Internet: www.adfc-nrw.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

11.06.2021

Der @WDR ist für "Wunderschön" am #Niederrhein geradelt - vorbei an Wassermühlen, Schlössern, mittelalterlichen Stä… https://t.co/P9tmJhxJtb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.06.2021

Fachkongress zur Bedeutung von kreativen Stadträumen für Tourismus und Standortattraktivität

Zur Pressemitteilung

10.06.2021

Tourismus NRW wirbt in der Schweiz

Zur Branchennews

08.06.2021

Urlaub ohne 🚗? Geht sehr gut in Winterberg. Bei einer @ADAC-Untersuchung zum Thema nachhaltige Mobilität konnte die… https://t.co/R2e0Msw2JP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.06.2021

Das @UNESCOWelterbe @ZOLLVEREIN ist unglaublich weitläufig, da kann man sich schnell verlaufen oder die spannendste… https://t.co/N820FPygLV

Tourismus NRW auf Twitter folgen