Bild des Zeichners Guillermo Mordillo

23.08.2017

Mordillos Originale sind in Oberhausen zu sehen

Ergänzt wird die Schau durch hochwertige Druckgrafik und eine umfassende Darstellung der Biografie des Künstlers

Autor: Silke Dames

Der Zeichner Guillermo Mordillo setzt Menschen mit ihren kleinen Besonderheiten in Szene. Eine Ausstellung in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zeigt vom 24. September bis 7. Januar 2018 besondere Werke mit den knollennasigen Protagonisten: Über 150 selten gezeigten Originale geben unter der Überschrift „The Very Optimistic Pessimist” Einblicke in das Werk des international tätigen und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Künstlers. Zum ersten Mal seit 25 Jahren zeigt damit eine umfassende Ausstellung in einem deutschen Museum eine retrospektive Auswahl seiner Originale.

Ergänzt wird die Schau durch hochwertige Druckgrafik und eine umfassende Darstellung der Biografie Mordillos. Bilder aus Schaffensphasen in Buenos Aires, Lima, New York, Paris und Monaco bieten einen Überblick über sein vielfältiges Werk. Erste humoristische Zeichnungen aus seiner Zeit als Werbegrafiker und Illustrator zeugen von einem frühen Talent und der Fähigkeit zur visuellen Kommunikation.

www.ludwiggalerie.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

18.09.2019

Erste Tourismusorte für Alle in NRW zertifiziert

Zur Pressemitteilung

20.09.2019

Tourismus NRW feiert mit beim NRW-Sommerfest

Zur Branchennews

20.09.2019

Die Wintersport-Arena Sauerland will #Klimaschutz und #Skifahren vereinen und bis 2030 klimaneutral werden 👍💚:… https://t.co/9wwHrUOvSG

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.09.2019

@Dat_Lebbe @RollerUndIch @FotosmitHerz @DB_Bahn Da sind wir sicherlich einer Meinung, dass der Hbf wesentlich fürs… https://t.co/fQLzlc0Ypd

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

19.09.2019

@Dat_Lebbe @RollerUndIch @FotosmitHerz Die Zertifizierung "Tourismusort für Alle" vergibt das Deutsche Seminar für… https://t.co/iqZf69gghf

Tourismus NRW auf Twitter folgen