Mitmachen und ausprobieren: Station der Ausstellung "Hightech Römer"

30.03.2016

Kräne und Kaugummi: Ausstellung widmet sich Hightech aus der Römerzeit

Unter dem Motto „Schauen – Machen – Staunen“ stehen technische Meisterleistungen der Antike im Mittelpunkt

Autor: Silke Dames

Ob Fußbodenheizung, Lastkräne, Wellnessbäder oder Kaugummi – viele Dinge aus dem täglichen Leben gehen auf Entwicklungen aus der Römerzeit zurück. Das Gustav-Lübcke-Museum in Hamm zeigt in der Ausstellung „Hightech Römer. Schauen – Machen – Staunen“, wie es den Römern vor rund 2.000 Jahren gelang, technische Meisterleistungen zu vollbringen. Vom 1. Mai bis zum 30. Oktober 2016 können Besucher technische Erfindungen der Antike an 35 Mitmachstationen selbst auszuprobieren. Es gibt etwa die Möglichkeit, eine römische Stadt zu planen, Wasser aufwärts fließen zu lassen, eine Brücke zu bauen oder eine römische SMS zu schreiben. Daneben geben kostbare Originalfunde und Filme einen Überblick über die Fülle der Erfindungen. Die Themenpalette reicht dabei von Architektur und Maschinen über Messen und Rechnen bis zu Reisen und Kommunikation.

Am 28. August 2016 feiert das Gustav-Lübcke-Museum einen großen Römertag , bei dem der Innenhof in ein römisches Zeltlager verwandelt wird und besondere Mitmachaktionen, Darbietungen und Führungen angeboten werden.

Die Ausstellung, ein Gemeinschaftsprodukt von LVR-LandesMuseum Bonn, Museum Het Valkhof Nijmegen, Museon Den Haag und dem Technopolis Mechelen, war bereits an ausgewählten Stationen in Deutschland und den Niederlanden zu sehen und ist überall zum Publikumsmagneten geworden.

Internet: www.museum-hamm.de

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.05.2021

Lust auf kleine Abenteuer und Fluchten aus dem Alltag? @deinsauerland hat eine Kampagne gestartet, in der genau sol… https://t.co/szsAgZEHa4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

Interaktives Medienkunstprojekt verbindet urbane und virtuelle Räume in Nordrhein-Westfalen

Zur Pressemitteilung

06.05.2021

DTV fordert einheitliche Öffnungen für Tourismus

Zur Branchennews

11.05.2021

Die Liste mit Naturangeboten in #DeinNRW, bei denen man Abstand halten kann, ist wieder länger geworden 😊😍: Am… https://t.co/aKa3eqpKcl

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

#DeinNRW hat einen neuen Fernwanderweg 😍! Zwischen Niederrhein und @Muensterland geht's auf 150 Kilometern quer dur… https://t.co/BFI5QNLFIz

Tourismus NRW auf Twitter folgen