09.09.2016

Maschinenhalle der Zeche Zollern wieder eröffnet

Das Gebäude ist Pionierbau der Industriedenkmalpflege in Deutschland

Autor: Silke Dames

Die Maschinenhalle der Zeche Zollern, die mit ihrem Jugendstil-Portal zu den schönsten Beispielen moderner Industriearchitektur in Deutschland gehört, ist wieder für Besucher zugänglich. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) hat das wichtigste Gebäude seines Industriemuseums nach neun Jahre dauernden Restaurierungsarbeiten eröffnet. Neben dem Prachtportal gehören eine riesige Schalttafel aus Marmor sowie eine elektrische Fördermaschine von 1902 zu den Highlights der Halle. Die Fördermaschine, die die erste elektrisch betriebene Hauptschacht-Fördermaschine im europäischen Bergbau darstellt, soll auch wieder in Betrieb gehen. Eine neue Dauerausstellung im ehemaligen Verwaltungsgebäude dokumentiert die Geschichte der Zeche Zollern. Die Kosten der Sanierung belaufen sich auf 7,6 Millionen Euro, 90 Prozent davon sind vom Land Nordrhein-Westfalen übernommen worden.

Der Maschinenhalle kommt auch eine große symbolische Bedeutung in Sachen Industriekultur zu: Mit der Rettung der Anlage durch bürgerschaftliches Engagement wurde 1969 erstmals in Deutschland ein derartiger Industriebau unter Schutz gestellt. Diese Aktion führte 1979 bzw. 1984 zur Gründung der Industriemuseen in Westfalen und im Rheinland und markiert zugleich auch den Beginn der Industriedenkmalpflege in Deutschland.

Internet: www.lwl.org/industriemuseum

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

21.08.2017

Beherbergungsstatistik Januar bis Juni 2017

Zur Branchennews

22.08.2017

Der MICE-Markt der Zukunft ist in NRW: Die Zahl der Veranstaltungen und Teilnehmer wächst https://t.co/jT9EGJNi5Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.08.2017

Tolles Reiseland, tolle Zahlen: rund 11 Millionen Gästeankünfte wurden im ersten Halbjahr 2017 in #NRW gezählt https://t.co/OV026ZV1eO

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen