10.12.2014

Marta Herford ist „Museum des Jahres“

„Zeitgenössische Kunst im Einklang mit einer außergewöhnlichen Architektur“

Autor: Silke Dames

Das Marta Herford ist das „Museum des Jahres 2014“. Mit der Auszeichnung würdigt die deutsche Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes (AICA) das 2005 eröffnete Haus, weil es „auf beeindruckende Weise zeigt, wie die Erfahrung und Vermittlung zeitgenössischer Kunst mit einer außergewöhnlichen Architektur in Einklang zu bringen ist.“ Der Museumsbau mit seinen geschwungenen Formen wurde vom US-amerikanischen Stararchitekten Frank O. Gehry entworfen.

Zur „Ausstellung des Jahres 2014“ wählten die Kritiker eine Schau zum Werk des französischen Künstlers Pierre Huyghe, die das Museum Ludwig in der ersten Jahreshälfte realisiert hat. Auch eine dritte Auszeichnung ging nach NRW: Den Titel „Besondere Ausstellung 2014″ erhielt das Projekt „Hauptstraße 85a“ in Pulheim bei Köln. Der Künstler Gregor Schneider hat dafür die Synagoge Stommeln mit einer Fassade eines kleinbürgerlichen Einfamilienhauses eingehüllt, so dass das ehemalige Gebetshaus unsichtbar ist.

Internet: http://marta-herford.de/ | www.synagoge-stommeln.de/ | www.museum-ludwig.de | www.aica.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

21.03.2019

Broschüre „Kulturschätze im ländlichen Raum“ erschienen

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen