01.06.2016

Märchen-Ausstellung in Münster zeigt Aschenbrödels Ballkleid

Requisiten aus dem berühmten Märchenfilm zählen zu den Highlights der insgesamt 80 Exponate umfassenden Schau

Autor: Silke Dames

Die vierbeinigen Helden bekannter Märchen werden im Westfälischen Pferdemuseum in Münster mit einer Sonderausstellung bedacht: Vom 4. Juni bis 9. Oktober 2016 stehen unter dem Titel „Von Tiermärchen & Märchentieren“ Wolf, Frosch und Einhorn im Mittelpunkt. Pferde spielen besonders häufig eine wichtige Rolle im Märchen, der Schimmel Nikolaus aus dem  Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ist nur ein Beispiel. Requisiten aus diesem berühmten Märchenfilm zählen zu den Highlights der insgesamt 80 Exponate umfassenden Schau. Zu sehen sind zum Beispiel eine originalgetreue Nachbildung des Ballkleids von Aschenbrödel, ein Modell der königlichen Kutsche und die drei verzauberten Haselnüsse. Darüber hinaus gibt es einiges über die Entstehungsgeschichte des Filmes und vor allem über das Pferd Nikolaus zu erfahren.

Die Märchen-Ausstellung ist in Kooperation mit dem Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen entstanden. Das blau-rosa Ballkleid ist eine Leihgabe des Barockschlosses Moritzburg bei Dresden, das 1973 als Kulisse für den tschechischen Film diente.

Internet: www.pferdemuseum.de/sonderausstellung

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen