Blick in den Ehrenhof der Zeche Zollern in Dortmund

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Mobilitätsfond finanziert zudem die Anreise aus der Region

Autor: Silke Dames

Kinder und Jugendliche haben in 18 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ab April 2019 freien Eintritt. Das haben die Abgeordneten des LWL-Landschaftsausschusses jetzt entschieden. Schulen und Kitas aus der Region Westfalen-Lippe haben zudem die Möglichkeit, auch die Anreise mit Bus und Bahn über einen neuen Mobilitätsfonds finanzieren zu lassen.

Nach Wegfall des Eintrittsgeldes für Kinder und Jugendliche entgehen den Museen jährlich rund etwa 636.000 Euro, schätzt der Landschaftsverband. Diesen Ausfall sollen höhere Ticketpreise für Erwachsene (plus 1 Euro) und weniger eintrittsfreie Tage für alle ausgleichen. Für die Einrichtung des neuen Mobilitätsfonds muss der LWL ab 2020 den Haushalt um 300.000 Euro jährlich aufstocken.

Die Kombination von freiem Eintritt und freiem Transport soll den zahlenmäßigen Rückgang der minderjährigen Besucher in den LWL-Museen stoppen. Jedes Jahr sinkt die Zahl nach LWL-Auskunft um rund 7400. Die 18 Museen thematisieren in ihren Ausstellungen verschiedene Bereiche wie Industriekultur, Natur, Handwerk, Kunst, Archäologie, Klosterkultur und Volkskunde.

www.lwl-kultur.de  | www.lwl.org

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

06.03.2021

@annika97504343 @ITB_Berlin Das kommt darauf an, von wo man eingereist. Einzelheiten gibt es in der Einreiseverordn… https://t.co/C7SpDkFsD4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen