Besucher der Lit.Eifel im Kloster Steinfeld lauschen einem Vortragenden

10.09.2014

Lit.Eifel feiert Neuauflage

Zahl der Lesungen verdoppelt sich nahezu

Autor: Tonia Haag

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr feiert das Literaturfestival Lit.Eifel im Herbst 2014 eine Neuauflage. Rund 30 Lesungen stehen vom 1. Oktober bis zum 10. Dezember auf dem Programm. Dabei geht es an teils ungewöhnliche Orte: So liest etwa David Vinck im Bunker der Landeszentralbank in Mechernitz aus seinem Roman „Das Versteck“. Bernd Imgrund hat sich einen historischen Schienenbus ausgesucht, um sein neues Buch „Kein Bier vor vier – meine 100-tägige Kneipentour durch die Republik“ vorzustellen. Der Kerker der Burg Nideggen lädt zu einer langen historischen Lesenacht ein und Vogelsang veranstaltet sein Vogelslam, ein Poetry Slam.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Veranstaltungen nahezu verdoppelt. Ein Teil der Lesungen findet in Belgien statt. Kartenverkaufsstellen finden sich im Internet unter www.lit-eifel.de. Tickets kosten je nach Veranstaltung um die 14 Euro.

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

22.07.2021

Fashion-Festival „Strike a pose“ bringt mit Destinationspartner urbanana die rheinische und internationale Kunst- und Modeszene nach Nordrhein-Westfalen

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen