21.03.2018

Lippe ist Deutschlands Flusslandschaft des Jahres

Der 220 Kilometer lange Fluss und seine angrenzende Landschaft sind beliebte Ausflugsziele

Autor: Silke Dames

Die Lippe ist zur „Flusslandschaft des Jahres“ gekürt worden. Der Deutsche Angelfischerverband und die NaturFreunde Deutschlands heben mit dieser im Zweijahresrhythmus vergebenen Auszeichnung die Besonderheiten und den Schutzbedarf des 220 Kilometer langen Flusses hervor. Die offizielle Proklamation erfolgt am 24. März 2018 auf der Zeche Fürst Leopold in Dorsten.

Lange war die Lippe, die bei Bad Lippspringe entspringt und bei Wesel in den Rhein mündet, ein kanalisierter Industriefluss. Nach umfangreichen Renaturierungsmaßnahmen sind mittlerweile Störche und Biber an ihre Ufer zurückgekehrt, Fische wie Äschen, Schmerlen und Quappen leben wieder in dem Gewässer.

Heute wird die Lippe und ihre angrenzende Landschaft als Ausflugsziel geschätzt und genutzt, zum Beispiel für Kanu-Touren oder Rad-Ausflüge auf der Römer-Lippe-Route. Der Radweg führt von Detmold quer durchs Ruhrgebiet bis nach Xanten an den Niederrhein. Unterwegs treffen Radler auf Badeseen, Auenlandschaften und Kanalsysteme mit großen Schleusen, aber auch auf viele Relikte römischen Lebens.

www.naturfreunde.de/flusslandschaft-lippe  | www.roemerlipperoute.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen