Blick in den Biergarten Jupp unner de Böcken in Haltern am See

15.10.2014

Halterner Familienbetrieb ist Deutschlands „Lieblings-Biergarten 2014“

„Jupp unner de Böcken“ überzeugt in der Kategorie der Biergärten bis 200 Sitzplätze

Autor: Tonia Haag

Deutschlands beliebtester Biergarten liegt in Nordrhein-Westfalen. Der Erlebnisbiergarten „Jupp unner de Böcken“ in Haltern am See schnitt bei einem bundesweiten Wettbewerb in der Gunst der Besucher am besten ab und wurde vom bayerischen Finanzminister Markus Söder daher als „Lieblings-Biergarten 2014“ ausgezeichnet.

Insgesamt waren nach Angaben des Vereins zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur mehr als 30.000 Stimmzettel und Tausende Online-Stimmen für den Wettbewerb eingegangen. Dabei sei für 270 Bier- und Wirtsgärten abgestimmt worden. Mehr Stimmen als der Halterner Familienbetrieb, auf den 4354 Stimmen entfielen, erhielt in der Kategorie der Biergärten bis 200 Sitzplätze jedoch keiner.

Der Wettbewerb wird jedes Jahr vom Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur und dem Online-Portal Biergartenfreunde.de ausgerufen.

Internet: www.jupp-am-see.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Wunderschön! Die WDR-Radtour 2017 wird Sonntag, 20.15 im WDR gezeigt. Die #WDR4-Janine waren für @DeinNRW unterwegs. #NRWRadtour

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen