Blick auf Wiesen und Hügel im Sauerland

30.07.2014

Landschafts-Coaches als Glücksvermittler gesucht

Neues Angebot in Winterberg setzt auf beruhigende und aufbauende Wirkung der Natur

Autor: Tonia Haag

Dass der Aufenthalt in der Natur positive Effekte aufs Gemüt haben kann, haben Studien bereits bewiesen. Winterberg will die beruhigende und aufbauende Wirkung der Natur nun für ein neues Angebot nutzen. Im Herbst sollen dafür sogenannte Landschafts-Coaches ausgebildet werden, die Gästen und Einheimischen die heilenden Effekte der sauerländischen Natur nahebringen.

In vier Modulen mit je 18 Unterrichtseinheiten lernen die angehenden Coaches, wie sie entsprechende geführte Touren selbständig planen und durchführen. Unter anderem geht es dabei um Themen wie Work-Life-Balance und Meditation, aber auch um Grundlagen der Geologie und Biologie sowie des Naturschutzes. Zielgruppe der Schulungen sind Landschafts- und Naturführer, Wald- und Erlebnispädagogen sowie Privatpersonen. Wer die Ausbildung erfolgreich abschließt, wird offiziell als Landschafts-Coach zertifiziert. Der Lehrgang wird von der AktivZeit Akademie Winterberg angeboten. Mit den anschließenden Touren will Winterberg sein Profil als Destination für gesundheitsorientierte Urlauber schärfen.

Internet: www.winterberg.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen