Unter der Überschrift „Land.Schnuppern“ bieten verschiedene Bauernhöfe der im Naturpark Diemelsee liegenden Gemeinden Brilon, Willingen, Korbach, Marsberg und Diemelsee unterschiedliche Einblicke in die Landwirtschaft von heute.

13.06.2018

Landleben hautnah: Zu Besuch bei Müller und Milchbauer

Besucher bekommen vom Bauern persönlich Hintergrundinfos aus erster Hand

Autor: Silke Dames

Landluft tut nicht nur gut, sie macht auch schlau! Dafür sorgt ein neues Erlebnisprogramm im Sauerland, das insbesondere Familien im Urlaub die Möglichkeit bietet, Landleben aus nächster Nähe kennenzulernen. Unter der Überschrift „Land.Schnuppern“  bieten verschiedene Bauernhöfe der im Naturpark Diemelsee liegenden Gemeinden Brilon, Willingen, Korbach, Marsberg und Diemelsee unterschiedliche Einblicke in die Landwirtschaft von heute. Dazu gehören vollautomatische Melksysteme und Reinigungsroboter ebenso wie ein Bio-Hof mit großer Schafherde, ein Obstwiesenhof oder ein Reitstall, in dem Ponyführerscheine gemacht werden können. In einer historischen Mahl- und Schrotmühle gibt’s zudem Theorie und Praxis zum Müller-Handwerk längst vergangener Zeiten.

Weitere Infos zum Programm und zu den Angeboten der insgesamt zehn landwirtschaftlichen Betriebe und 20 Gastgeber finden sich im Netz.

www.landschnuppern.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.10.2021

#ReisenReisen hat eine wunderschöne neue Folge über #DeinNRW gemacht, über besondere (kulturelle) Entdeckungen in l… https://t.co/IZz5PMiFQC

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Januar - August 2021

Zur Branchennews

21.10.2021

Die Spannung steigt! Zehn Projekte sind für den ersten @ADAC-Tourismuspreis in #DeinNRW, dessen Partner wir sind, n… https://t.co/ydLxMPz7SU

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.10.2021

Was sind die Top-Ziele ausländischer Touristen in Deutschland? Laut Umfrage von @gntvlive landet das @Phantasialand… https://t.co/bDzSQyxUex

Tourismus NRW auf Twitter folgen